Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                              Ausgegeben am 08.10.2002

                                                                                                         Eing. Dat. 27.09.2002

Nr. 391

 

 

Turnhallenöffnung in den Schulferien
Antrag der Stv.- Fraktion CDU vom 17.09.2002, DS I (A) 391


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die städtischen Schulturnhallen werden während der Schulferien tagsüber und abends Vereinen, Selbsthilfegruppen und Freizeitsportlern für Spiel- und Trainings­möglichkeiten zur Verfügung gestellt. Die Durchführung erfolgt analog dem bereits bestehenden „Mitternachtssport“.


Begründung:

 

Der Bedarf von Spiel- und Trainingsmöglichkeiten für Vereine, Selbsthilfegruppen und Freizeitsportler an Trainingsmöglichkeiten in Schulturnhallen übersteigt das Angebot. Während der Unterrichtszeiten sind die Schulturnhallen den Schulen vorbehalten. Lediglich nach Schulschluss, also in den Abendstunden, werden die Schulturnhallen interessierten Vereinen, Verbänden und Selbsthilfegruppen, wie z.B. Herzsportgruppen, zur Verfügung gestellt.

 

Während der Schulferien bleiben die Schulturnhallen für Vereine etc. geschlossen, obwohl in dieser Zeit die Turnhallen leerstehen. Mit der Öffnung der Schulturnhallen während der Schulferien kann dem großen Bedarf nach Spiel- und Trainingsmöglichkeiten in Schulturnhallen Rechnung getragen werden, insbesondere in den Oster-, Sommer- und Herbstferien.

 

Selbstverständlich müssen notwendige Reparatur- und Reinigungsarbeiten vorrangig durchgeführt und bei Hausmeisterurlauben Vertretungsregelungen gefunden werden, auch in Zusammenarbeit mit den Vereinen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------