Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                              Ausgegeben am 30.10.02

                                                                                                          Eing. Dat. 02.09.2002

Nr. 378

 

 

Naturschutzgutachten zur Buchhügelbebauung

Antrag der Stv.-Fraktion REP vom 30.08.2002, DS I (A) 378

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Stadtverordnetenversammlung kritisiert das im Auftrag der Stadt erstellte Naturschutzgutachten zur geplanten Bebauung des Buchhügels.

Aufgrund der offensichtlich vorhandenen schweren handwerklichen Mängel bei der völlig unzureichenden Kartierung der Flora und Fauna, wird der Magistrat aufgefordert, ein den tatsächlichen Bestand der auf dem Buchhügel heimischen Populationen von Pflanzen und Tieren sowie deren korrekte Einstufung in die Liste der vom Aussterben bedrohten Arten erfassendes Gutachten zu beauftragen.


Begründung:

 

Vollkommen zu Recht kritisiert die Bürgerinitiative ‘Rettet den Buchhügel‘, das von Bau- und Planungsdezernent Wildhirt in Auftrag gegebene Naturschutzgutachten zur Bebauung des Buchhügels weise erhebliche Mängel hinsichtlich der vorgenommenen Kartierung der im Planungsgebiet heimischen Flora und Fauna auf.

Beispielsweise sind mache der auf der dem Gutachten beigefügten Artenliste verzeichneten Pflanzen und Tiere schlichtweg falsch katalogisiert, andere wiederum fehlen vollständig. Da das Gutachten nachweislich auf einer fehlerhaften Datengrundlage basiert, muß es in seiner Gesamtheit in Zweifel gezogen werden.

Nachdem auch der Leiter des Umweltamtes einräumt, das Gutachten weise „handwerkliche Fehler“ auf, sieht die antragstellende Fraktion keine andere Möglichkeit, als den Magistrat mit der Erstellung eines inhaltlich korrekten Gutachtens zu beauftragen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------