Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 23.01.2003

 

 

Waldschwimmbad Rosenhöhe
Antrag FDP vom 9.1.2003, DS I (A) 453
Az: 000-0002-01/0081#0111/2003

Ergänzungsantrag der CDU vom 22.01.2003, DS I (A) 453/1


Beschlusslage DS I (A) 453/1:

Die Stv.-Versammlung lehnt mit Stimmenmehrheit wie folgt ab:

Der Magistrat wird beauftragt, Verhandlungen mit der EVO über den Bau und Betrieb eines Hallenbades auf der Rosenhöhe aufzunehmen.


Beschlusslage DS I (A) 453:

Nachfolgender Absatz wurde von der antragstellenden Fraktion (FDP) zurückgezogen:

Insbesondere sollte eine Verbesserung der Hygiene in den Umkleide- und Duschbereichen sichergestellt werden.

Die Stv.-Versammlung lehnt mit Stimmenmehrheit wie folgt ab:

Der Magistrat wird aufgefordert, gemeinsam mit dem EOSC ein Konzept zu entwickeln, wie das Waldschwimmbad Rosenhöhe den Anforderungen als einziges Schwimmbad für alle Offenbacher besser gerecht und attraktiver werden kann.

Der Magistrat möge ferner prüfen und berichten, wie lange die derzeitige Traglufthalle voraussichtlich noch ihren Dienst tut und welche langfristigen Alternativen es zur Traglufthalle gibt.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Offenbach a.M., den 24.01.2003

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung