Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 31.05.2020



Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 24.10.2002

 

Turnhallenöffnung in den Schulferien
Antrag CDU vom 17.09.2002, DS I (A) 391
Az: 000-0002-01/0005#0005/2002
Änderungsantrag SPD, B´90/Die Grünen und FWG vom 23.10.2002, DS I (A) 391/1

Beschlusslage:

Änderungsantrag DS I (A) 391/1

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen und zu berichten, ob es möglich ist, die städtischen Schulturnhallen während der Schulferien tagsüber und abends Vereinen, Selbsthilfegruppen und Freizeitsportlern für Spiel- und Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen und mit welchen Kosten dies verbunden wäre.

Antrag DS I (A) 391

Durch Annahme von DS I(A) 391/1 entfällt die Abstimmung über DS I (A) 391.

Die städtischen Schulturnhallen werden während der Schulferien tagsüber und abends Vereinen, Selbsthilfegruppen und Freizeitsportlern für Spiel- und Trainings­möglichkeiten zur Verfügung gestellt. Die Durchführung erfolgt analog dem bereits bestehenden „Mitternachtssport“.

 

 

Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

Offenbach a.M., den 25.10.2002

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.