Anlage 1 zur Magistrats-Vorlage

 

Schulentwicklungsplan 2000,

Teil I „Allgemein bildende Schulen“

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Offenbach am Main hat am 18.05.2000 den Schulentwicklungsplan 2000, Teil I „Allgemein bildende Schulen“, sowie am 24.01.2002 eine „1. Änderung/Ergänzung“ und am 19.12.2002 eine „2. Änderung/Ergänzung“ dieser Teilplanung beschlossen.

 

 

Der Schulentwicklungsplan wird in den folgenden Abschnitten teilweise geändert und/oder ergänzt (3. Fortschreibung):

 

 

Abschnitt I „Grundsätzliche Angaben zur Schulentwicklung“

 

 

Ganztägig arbeitende Schulen

 

 

Aufgrund der neuen Entwicklungen im Bereich ganztägig arbeitender Schulen im Rahmen des „Ganztagsprogrammes nach Maß“ werden sich die Möglichkeiten zur Einrichtung von Ganztagsangeboten von der Sekundarstufe I auch auf die Primarstufe erweitern.

 

Grundlage für die Ganztagsangebote bilden die im Entwurf vorliegende „Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen nach § 15 Hessisches Schulgesetz“ und die Landesrichtlinien zur Förderung von Investitionen im Rahmen des Investitionsprogramms „Zukunft Bildung und Betreuung“ 2003-2007.

 

Hiernach werden auch Grundschulen die Möglichkeit haben, die Einrichtung von Ganztagsangeboten in der Form „Pädagogische Mittagsbetreuung“, „Kooperative Ganztagsschule mit offener Konzeption“ oder „Kooperative Ganztagsschule mit gebundener Konzeption“ zu beantragen und so über Betreuungsangebote hinausgehend die Attraktivität/das Angebot der Schule zu verbessern/auszubauen.

 

Langfristiges Ziel ist, an den Schulen der Primarstufe und Sekundarstufe I flächendeckend Ganztagsangebote einzurichten.

 

Der Schulträger, die Stadt Offenbach am Main, sieht ein erhebliches öffentliches Bedürfnis, in einem ersten Schritt Ganztagsangebote an den genannten Schulen einzurichten.

 

 

 

Abschnitt II „Primarstufe“

 

Auf die grundsätzlichen Ausführungen in Abschnitt I wird verwiesen.

 

Kooperative Ganztagsschule mit offener Konzeption:

 

 

Anne-Frank-Schule

Grundschule

 

Die Anne-Frank-Schule bietet seit Jahren erfolgreich ein Betreuungsangebot in Trägerschaft des Fördervereins an. Die neuen Richtlinien für ganztägig arbeitende Schulen werden der Schule ermöglichen, darüber hinaus nunmehr ein Ganztagsangebot einzurichten und so den Belangen der Schulgemeinde besser gerecht werden zu können.

 

Die Anne-Frank-Schule beantragt, „Kooperative Ganztagsschule mit offener Konzeption" “zu werden.

 

Das Angebot wird im Verbund mit der Ludwig-Dern-Schule - Schule für Lernhilfe - durchgeführt. Entsprechende Ausführungen sind dem Schulentwicklungsplan 2000, Teil II „Sonderpädagogische Förderung“, 2. Fortschreibung (Abschnitt III) zu entnehmen.

 

 

Schulorganisationsmaßnahme:

 

Erweiterung der Schulform zur

Kooperativen Ganztagsschule mit offener Konzeption              ab 2004 ff.

 

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

 

Eichendorffschule

Grundschule

 

Die Eichendorffschule kann seit längerem auf gute Erfahrungen in der Nachmittagsbetreuung mit externen Partnern (z.B. Rotary-Club, CGIL) zurückgreifen.

Die neuen Richtlinien für ganztägig arbeitende Schulen werden der Schule ermöglichen, darüber hinaus nunmehr ein Ganztagsangebot einzurichten und so den Belangen der Schulgemeinde besser gerecht werden zu können.

 

Die Eichendorffschule beantragt, „Kooperative Ganztagsschule mit offener Konzeption" “zu werden.

 

Das Angebot wird im Verbund mit der Erich Kästner-Schule - Sprachheilschule - durchgeführt. Entsprechende Ausführungen sind dem Schulentwicklungsplan 2000, Teil II „Sonderpädagogische Förderung“, 2. Fortschreibung (Abschnitt III) zu entnehmen.

Schulorganisationsmaßnahme:

 

Erweiterung der Schulform zur

Kooperativen Ganztagsschule mit offener Konzeption              ab 2004 ff.

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

 

 

Goetheschule

Grundschule

 

Die Goetheschule bietet seit Jahren erfolgreich ein Betreuungsangebot in Trägerschaft des Fördervereins an. Die neuen Richtlinien für ganztägig arbeitende Schulen werden der Schule ermöglichen, darüber hinaus nunmehr ein Ganztagsangebot einzurichten und so den Belangen der Schulgemeinde besser gerecht werden zu können.

 

Die Goetheschule beantragt, „Kooperative Ganztagsschule mit offener Konzeption" “zu werden.

 

Schulorganisationsmaßnahme:

 

Erweiterung der Schulform zur

Kooperativen Ganztagsschule mit offener Konzeption              ab 2004 ff.

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

 

 

 

 

 

Abschnitt III „Sekundarstufe“

 

 

Auf die grundsätzlichen Ausführungen in Abschnitt I wird verwiesen.

 

Der Schulträger, die Stadt Offenbach am Main, sieht ein erhebliches öffentliches Bedürfnis, in einem weiteren Schritt Ganztagsangebote an den genannten Schulen der Sekundarstufe I neu einzurichten bzw. bestehende Angebote zu erweitern.

„Kooperative Ganztagsschule mit offener Konzeption“:

 

 

Bachschule

Haupt- und Realschule mit Förderstufe

 

Die Bachschule bietet seit dem Schuljahr 1994/95 erfolgreich das Ganztagsangebot in Form der „Pädagogischen Mittagsbetreuung an.

 

Die Schule möchte das Ganztagsangebot gemäß den neuen Richtlinien weiter ausbauen.

 

 

Schulorganisationsmaßnahme:

 

Erweiterung der Schulform zur

Kooperativen Ganztagsschule mit offener Konzeption              ab 2004 ff.

 

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

 

 

Ernst-Reuter-Schule

Grund-, Haupt- und Realschule mit Förderstufe

 

Die Ernst-Reuter-Schule bietet seit dem Schuljahr 1996/97 erfolgreich das Ganztagsangebot in Form der „Pädagogischen Mittagsbetreuung“ an.

 

Die Schule möchte das Ganztagsangebot gemäß den neuen Richtlinien weiter ausbauen.

 

Schulorganisationsmaßnahme:

 

 

Erweiterung der Schulform zur

Kooperativen Ganztagsschule mit offener Konzeption              ab 2004 ff.

 

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

Geschwister-Scholl-Schule

Verbundene Haupt- und Realschule mit Förderstufe:

 

An der Schule ist seit Schuljahr 2002/2003 die Betreuung im Rahmen der „Pädagogischen Mittagsbetreuung“ realisiert.

 

Im Rahmen der zweiten Fortschreibung des Schulentwicklungsplans 2000, Teil I „Allgemein bildende Schulen“ wurde die Erweiterung zur „Schule mit Ganztagsangeboten in offener Konzeption“ ab 2003 festgelegt. Der nach § 146 HessSchG notwendige Organisationsbeschluss wurde am 19.12.2002 durch die Stadtverordnetenversammlung gefasst und dem Kultusministerium zur Genehmigung vorgelegt. Die Genehmigung steht noch aus.

 

Die Schule möchte das Ganztagsangebot gemäß den neuen Richtlinien weiter ausbauen.

 

 

Schulorganisationsmaßnahme:                                                          keine

 

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

 

Mathildenschule

Grund-, Haupt- und Realschule mit Förderstufe

 

An der Schule ist seit Schuljahr 2002/2003 die Betreuung im Rahmen der „Pädagogischen Mittagsbetreuung“ realisiert.

 

Im Rahmen der zweiten Fortschreibung des Schulentwicklungsplans 2000, Teil I „Allgemein bildende Schulen“ wurde die Erweiterung zur „Schule mit Ganztagsangeboten in offener Konzeption“ ab 2003 festgelegt. Der nach § 146 HessSchG notwendige Organisationsbeschluss wurde am 19.12.2002 durch die Stadtverordnetenversammlung gefasst und dem Kultusministerium zur Genehmigung vorgelegt. Die Genehmigung steht noch aus.

 

Die Schule möchte ihr Ganztagsangebot gemäß den neuen Richtlinien weiter ausbauen.

 

 

Schulorganisationsmaßnahme:                                                          keine

 

 

 

 

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

 

 

Edith-Stein-Schule

Schulformbezogene (kooperative) Gesamtschule

 

Die Edith-Stein-Schule bietet seit Jahren erfolgreich die Betreuung in Form der „Pädagogischen Mittagsbetreuung“ an.

 

Im Rahmen der 1. Fortschreibung des Schulentwicklungsplans 2000, Teil I „Allgemein bildende Schulen“ wurde bereits eine Erweiterung der Organisationsform der Gesamtschule zur „Schule mit Ganztagsangeboten an 3 Nachmittagen“ ab dem Schuljahr 2002/2003 festgelegt.

Der nach § 146 HessSchG notwendige Einzelbeschluss zu der Schulorganisations-maßnahme wurde am 24.01.2002 durch die Stadtverordnetenversammlung gefasst und dem Kultusministerium zur Genehmigung vorgelegt.

Eine Teilgenehmigung des Kultusministeriums zu dieser Schulentwicklungsplanung liegt mit folgendem Wortlaut vor:

„Erweiterung des Angebotes einer pädagogischen Mittagsbetreuung zum Ganztagsangebot an der Edith-Stein-Schule“. Die Schule wird z.Zt. seitens des Ministeriums als „Schule mit erweiterter pädagogischen Mittagsbetreuung“ geführt.

 

Im Rahmen der zweiten Fortschreibung des Schulentwicklungsplans 2000, Teil I „Allgemein bildende Schulen“ wurde die Erweiterung zur „Schule mit Ganztagsangeboten in offener Konzeption“ ab 2003 festgelegt. Der nach § 146 HessSchG notwendige Organisationsbeschluss wurde am 19.12.2002 durch die Stadtverordnetenversammlung gefasst und dem Kultusministerium zur Genehmigung vorgelegt. Die Genehmigung steht noch aus.

 

Die Schule möchte ihr Ganztagsangebot gemäß den neuen Richtlinien weiter ausbauen.

 

 

Schulorganisationsmaßnahme:                                                          keine

 

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

 

 

Albert-Schweitzer-Schule

Gymnasium

 

Die Albert-Schweitzer-Schule kann auf ihre positiven Erfahrungen im seit Jahren angebotenen Wahluntericht am Nachmittag zurückgreifen. Aufgrund der von Jahr zu Jahr steigenden Nachfrage will die Schule die Möglichkeiten der Richtlinien für ganztägig arbeitende Schulen nutzen, ihr Schulangebot zu erweitern und entsprechend zu sichern.

 

Die Albert-Schweitzer-Schule möchte als ersten Schritt die Angebotsform „Pädagogische Mittagsbetreuung“ realisieren; Zielrichtung ist die „Kooperative Ganztagsschule in offener Konzeption“.

 

Schulorganisationsmaßnahme:

 

Erweiterung der Schulform zur

Kooperativen Ganztagsschule mit offener Konzeption              ab 2004 ff.

 

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

Leibnizschule

Gymnasium

 

Die Leibnizschule verfügt über ein breites Angebot an Wahlunterricht und Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag. Aufgrund ständig steigenden Nachfrage sowie bedingt durch den seit drei Jahren an der Leibnizschule angebotene verkürzte Bildungsgang will die Schule die Möglichkeiten der Richtlinien für ganztägig arbeitende Schulen nutzen, ihr Schulangebot zu erweitern und entsprechend zu sichern.

 

Die Leibnizschule möchte als ersten Schritt die Angebotsform „Pädagogische Mittagsbetreuung“ realisieren; Zielrichtung ist die „Kooperative Ganztagsschule in offener Konzeption“.

 

Schulorganisationsmaßnahme:

 

Erweiterung der Schulform zur

Kooperativen Ganztagsschule mit offener Konzeption              ab 2004 ff.

 

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

„Kooperative Ganztagsschule mit gebundener Konzeption“:

 

 

Schillerschule

Schulformunabhängige (integrierte) Gesamtschule

 

Die Schillerschule ist “Schule mit Ganztagsangeboten an drei Nachmittagen“ (Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 25.11.1993). Sie bietet in der Praxis aber bereits mit großem Erfolg und Zulauf ein 5-tägiges Ganztagsangebot an. Die Schillerschule möchte deshalb den Status der „Kooperativen Ganztagsschule mit gebundener Konzeption“ erhalten.

 

Schulorganisationsmaßnahme:

 

Erweiterung der Schulform zur

Kooperativen Ganztagsschule mit gebundener Konzeption                             ab 2004 ff.

 

 

Schulbaumaßnahme:

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                             siehe Prioritätenliste Abschnitt VI

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abschnitt VI „Zusammenfassung der Schulorganisationsmaßnahmen und Schulbaumaßnahmen“

 

 

 

 

Ergänzung Schulorganisationsmaßnahmen nach Priorität (ab 2004 ff.):

 

 

 

Erweiterung der Schulorganisationsform zur „Kooperativen Ganztagsschule mit offener Konzeption

 

·        Ernst-Reuter-Schule

 

·        Bachschule

 

·        Leibnizschule

 

·        Albert-Schweitzer-Schule

 

·        Eichendorffschule

 

·        Anne-Frank-Schule

 

·        Goetheschule

 

 

 

Erweiterung der Schulorganisationsform zur „Kooperativen Ganztagsschule mit gebundener Konzeption

 

 

·        Schillerschule

 

 

 

 

 

 

Ergänzung Schulbaumaßnahmen nach Priorität:

 

Edith-Stein-Schule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

Geschwister-Scholl-Schule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

Schillerschule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

Mathildenschule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

Ernst-Reuter-Schule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau und Einrichtungskosten                                                                      z.Zt. NN

 

 

Bachschule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

Leibnizschule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

Albert-Schweitzer-Schule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

Eichendorffschule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

Anne-Frank-Schule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN

 

 

Goetheschule

 

Raumerweiterungen

Realisierung                                                                                                ab 2004 ff.

Bau- und Einrichtungskosten                                                                    z.Zt. NN