Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                            Ausgegeben am 23.09.2004

                                                                                                            Eing. Dat. 22.09.2004

 

Nr. 719/1

 

 


Neubau des Parkhauses Klinikum Offenbach (Grundsatzbeschluss)
Änderungsantrag SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FWG vom 22.09.2004,
DS l (A) 719/1

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:
 
1. Der Punkt 2 ist nach dem Wort „... Ersatzneubau ..." wie folgt zu ändern und zu
    ergänzen:

„... mit ca. 600 Stellplätzen entstehen. Die genaue Zahl wird im Zuge der Erstellung
eines betrieblichen, integrierten Verkehrskonzeptes festgelegt, Ziel des Betriebs-verkehrsplans ist die Verbesserung und Bereicherung des Mobilitätsangebotes für die Belegschaft, Patienten und Besucher.


Begründung:

Die Kosten für Autoabstellplätze, d.h. die (Zins-) Kosten der Anfangsinvestition als auch die jährlichen Betriebs- und Unterhaltungskosten werden oft unterschätzt. Es muss pro Abstellplatz von durchschnittlichen jährlichen Folgekosten zwischen 600-1200 Euro ausgegangen werden.

 

Mit Maßnahmen des systematischen Mobilitätsmanagements lassen sich Verkehrsströme genau unter die Lupe nehmen, Vermeidungspotentiale erkennen und geeignete Maßnahmen, z.B. Jobtickets, die Werbung für Fahrgemeinschaften (Rhein-Main-Pendlernetz), Car-Sharing, zusätzliche Buslinien, Nachtbusse, Shuttledienste, bessere Fahrrad-Infrastruktur oder Parkraumbewirtschaftung, zur Reduktion des Individualverkehrs identifizieren. Erfahrungen zeigen, dass mindestens 20-30 % des Verkehrsaufkommens auf alternative Verkehrsmittel verlagert werden können. Das Potenzial für die geeigneten Maßnahmen wird unter Beteiligung der Mitarbeiterinnen, z.B. durch Befragungen und Erhebungen, ermittelt.