Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 26.10.2020



Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 18.11.2004


7.             Änderung der Satzung für das Jugendamt der Stadt Offenbach am Main
Antrag Jugendhilfeausschuss gem. § 71 SGB VIII vom 7.10.2004, DS I (A) 744
Az: 000-0002-01/0428#0576/2004
Änderungsantrag Stv.-Vorsteher Wirsing vom 15.11.2004, DS I (A) 744/1
Az: 000-0002-01/0428#0605/2004

Beschlusslage:

DS I (A) 744/1 und DS I (A) 744

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

Die §§ 1 und 2 der Satzung für das Jugendamt in der zuletzt geänderten Fassung vom 30.03.2000 werden wie folgt geändert:

1. Nach § 1 Abs. 2 werden folgende Absätze 3 und 4 neu eingefügt:
    § 1 Abs. 3 „Das Jugendamt unterstützt das Kinder- und Jugendparlament mit
    finanziellen und personellen Ressourcen.“

    § 1 Abs. 4: „Das Jugendamt kann sich zur Erfüllung seiner Aufgaben über
    den Vorstand an das Kinder- und Jugendparlament wenden.“

2. In § 2 Ziff. 3 c wird die Bezeichnung „Arbeitsamt“ in die Bezeichnung „Die
    Agentur für Arbeit“ geändert.

3. In § 2 Ziff. 3 d wird der Satzteil „und die DAG je“ gestrichen.

4. In § 2 Ziff. 3 k wird nach dem Wort „Vertreter“ ein „Punkt“ gesetzt und
    folgender Satz neu eingefügt: „Diese(r) hat Antrags-, Anhörungs-,
    Vorschlags- und Rederecht.“

Vorliegende Anträge zur Beschlusslage:

DS I (A) 744/1

Die Stv.-Versammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

§ 1 Abs. 3 erhält folgende Fassung: „Das Jugendamt unterstützt das Kinder- und Jugendparlament mit finanziellen und personellen Ressourcen.“

In § 2 Ziff. 3 k wird nach dem Wort „Vertreter“ ein „Punkt“ gesetzt und folgender
Satz neu eingefügt: „Diese(r) hat Antrags-, Anhörungs-, Vorschlags- und Rederecht.“

DS I (A) 744 (in der geänderte Fassung)

Die Stv.-Versammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

Die §§ 1 und 2 der Satzung für das Jugendamt in der zuletzt geänderten Fassung vom 30.03.2000 werden wie folgt geändert:

1. Nach § 1 Abs. 2 werden folgende Absätze 3 und 4 neu eingefügt:
    § 1 Abs. 3 „Das Jugendamt unterstützt das Kinder- und Jugendparlament mit
    finanziellen und personellen Ressourcen.“

    § 1 Abs. 4: „Das Jugendamt kann sich zur Erfüllung seiner Aufgaben über
    den Vorstand an das Kinder- und Jugendparlament wenden.“

2. In § 2 Ziff. 3 c wird die Bezeichnung „Arbeitsamt“ in die Bezeichnung „Die
    Agentur für Arbeit“ geändert.

3. In § 2 Ziff. 3 d wird der Satzteil „und die DAG je“ gestrichen.

4. In § 2 Ziff. 3 k wird nach dem Wort „Vertreter“ ein „Punkt“ gesetzt und
    folgender Satz neu eingefügt: „Diese(r) hat Antrags-, Anhörungs-,
    Vorschlags- und Rederecht.“

DS I (A) 744 (alt)

Die §§ 1 und 2 der Satzung für das Jugendamt in der zuletzt geänderten Fassung vom 30.03.2000 werden wie folgt geändert:

1. Nach § 1 Abs. 2 werden folgende Absätze 3 und 4 neu eingefügt:

    § 1 Abs. 3: „Das Jugendamt unterstützt das Kinder- und Jugendparlament im
    Rahmen seiner finanziellen und personellen Ressourcen.“

    § 1 Abs. 4: „Das Jugendamt kann sich zur Erfüllung seiner Aufgaben über den
    Vorstand an das Kinder- und Jugendparlament wenden.“

2. In § 2 Ziff. 3 c wird die Bezeichnung „Arbeitsamt“ in die Bezeichnung „Die Agentur für
    Arbeit“ geändert.

3. In § 2 Ziff. 3 d wird der Satzteil „und die DAG je“ gestrichen.

4. In § 2 Ziff. 3 k wird nach dem Wort „Vertreter“ ein „Punkt“ gesetzt und folgender Satz
    neu eingefügt: „Dieser hat Antragsrecht,“

Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

 

Offenbach a.M., den 19.11.2004

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.