Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 19.06.2019



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                          Ausgegeben am 24.11.04

                                                                                                          Eing. Dat. 23.09.2004

 

Nr. 771

 

Dez.: I (Amt 80)

Waldwirtschaftsplan für das Jahr 2005 (EP 8)
Antrag Magistratvorlage Nr. 300/04 vom 22.09.2004, DS I (A) 771

Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

Dem beigefügten vom Hess. Forstamt Rodgau erstellten Waldwirtschaftsplan ein- schließlich Hauungsplan für das Forstwirtschaftsjahr 2005 wird gemäß § 34 des Hess. Forstgesetzes zugestimmt.


Begründung
Nach § 19 (6) des Hess. Forstgesetzes sind im Rahmen der periodischen Planung 1- oder 2-jährige Wirtschaftspläne aufzustellen, die gemäß § 34 mit einem Voranschlag der Einnahmen und Ausgaben der Gemeinde zur Beschlussfassung vorzulegen sind.

Die im Haushaltsplanentwurf 2005 vorgesehenen Einnahmen und Ausgaben, die von der Stadt Offenbach am Main auf Grund der frühzeitigen internen Haushaltspla-nungen nur geschätzt werden konnten, werden entsprechend der im jetzt vorgeleg-ten Waldwirtschaftsplan aufgeführten Kostenzusammenstellung für die im Forstwirt-schaftsjahr 2005 erforderlich werdenden Maßnahmen wie folgt berichtigt:

Einnahmen UA 85500/Forstwirtschaftliche Unternehmen

Hhst.

Bezeichnung

Seitheriger Ansatz 2005

Veränderungen 2005

Neuer Ansatz 2005

11820

13020

13220

15420

 

16600

Nutzungsentgelte

Verkaufserlöse

Nebennutzungen

Vermietung Forstschlepper

Einnahmen Rechnung Dritter (seither Erstattung der Lohn- und Rückekosten S-Bahn-Bau

530,00€

275.450,00€

3.500,00€

3.080,00€

 

0,00€

0,00€

-103.960,00€

0,00€

0,00€

 

530,00€

530,00€

171.490,00€

3.500,00€

3.080,00€

 

530,00€

Gesamteinnahmen UA 85500

282.560,00€

-103.430,00€

179.130,00€

 

Einnahmen UA 88300/Jaqdpacht, Fischereipacht

Hhst

Bezeichnung

 

Seitheriger Ansatz 2005

Veränderungen 2005

neuer Ansatz 2005

14820

Jagd- und Fischereiabgaben

12.370,00€

0,00€

12.370,00€

Gesamteinnahmen UA 88300

12.370,00€

0,00€

12.370,00€

 

Einnahmen UA 85500 + UA 88300

294.930,00 €

- 103430,00 €

191.500,00 €

 

 

Ausgaben UA 85500/Forstwirtschaftliche Unternehmen

Hhst.

 

Bezeichnung

 

Seitheriger Ansatz 2005

Veränderungen 2005

Neuer

Ansatz 2005

40000

 

50050

 

51720

51820

51920

 

 

52820

 

 

54020

54220

 

54320

54520

55000

56020

62030

 

64520

65220

67100

 

67910

 

 

Persönliche Ausgaben SNA

Instandhaltung der Gebäude

Verbrauchsmittel Unternehmereinsatz

Instandhaltung forstwirtschaftlicher Grundstücke + Wege

Anschaffung und Instand-

haltung techn. Aus-stattungen.

Heizung

Grundsteuer/Hausgebühren

Brandversicherung

Energie, Wasser

Kfz-Kosten

Dienst- u. Schutzkleidung

Umweltschutz/Waldreini- gung

Versicherungen

Telekomkosten allgemein

Beitrag an Land/Kosten Forstverwaltung

Verwaltungskosten-beiträge

 

174.000,00€

 

720,00€

 

24.300,00€

151.300,00€

5.370,00€

 

 

1.610,00€

 

 

2.110,00€

2.780,00€

 

160,00€

470,00€

16.000,00€

1.230,00€

260,00€

 

2.630,00€

550,00€

51.650,00€

 

19.580,00€

 

0,00€

 

0,00€

 

-5.710,00€

- 79.840,00€

0,00€

 

 

0,00€

 

 

0,00€

0,00€

 

0,00€

0,00€

0,00€

0,00€

0,00€

 

0,00€

0,00€

0,00€

 

0,00€

 

174.000€

 

720,00 €

 

18.590,00€

71.460,00€

5.370,00€

 

 

1.610,00€

 

 

2.110,00€

2.780,00€

 

160,00€

470,00€

16.000,00€

1.230,00€

260,00€

 

2.630,00€

550,00€

51.650,00€

 

19.580,00€

 

93510

Beschaffung von Maschinen und Geräten

 

2.500,00€

 

0,00€

 

2.500,00€

 

Gesamtausgaben UA 85500

 

457.220,00 €

 

- 85.550,00 €

371.670,00 €

 

Zuschuss UA 85500+83000

162.290,00 €

17.880,00 €

180.170,00 €

 

Vom Forstamt werden die im Waldwirtschaftsplan 2005 ausgewiesenen Ausgabepo- sitionen als Untergrenze einer ordnungsgemäßen forstlichen Bewirtschaftung ange-sehen.

Für die Beratung des Waldwirtschaftsplanes steht der Leiter des Forstamtes Rod-gau, Herr Brinkmann, zwecks Erläuterung von Einzelheiten zur Verfügung.

 

Anlagen:        Waldwirtschaftsplan

Hauungsplan

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.