Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 11.08.2020



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung II (A)                                               Ausgegeben am 24.01.2005

                                                                                                Eing. Dat. 20.01.2005

 

Nr. 626/118

 

Dez.: III

 

Baumaßnahmen an der Bieberer Straße
hier: Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 12.02.2004 (DS I (A) 626)
dazu: Magistratsvorlage Nr. 023/05 vom 19.01.2005

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung hat in der Sitzung am 12.02.2004 den folgenden Antrag an die Verkehrskommission überwiesen:

 

Im Zuge der geplanten Straßenbaumaßnahmen an der Bieberer Straße aus Anlass des Verkaufs des Kasernengeländes ist auf beiden Seiten der Straße eine Markierung für den Radverkehr anzubringen.

Hierzu berichtet der Magistrat:

Die Verkehrskommission hat den vorgenannten Antrag beraten. Hierbei erläuterte das Bau- und Planungsamt die geplante Verkehrsführung im Kreuzungsbereich Bie­berer Straße/ Bierbrauerweg:

Eine Radwegmarkierung ist an oben genannter Stelle nicht vorgesehen; für Radfah­rerinnen und Radfahrer wäre es wenig hilfreich, wenn jetzt ein Radwegtorso von le­diglich rund 60 Metern angeboten würde.

Die Mitglieder der Verkehrskommission nehmen den Bericht des Bau- und Pla­nungsamtes zur Kenntnis. Die Diskussion über die Anlage eines Radweges in der Bieberer Straße soll erst geführt werden, wenn eine komplette Radwegplanung vor­liegt.

Gleichzeitig wird in der Diskussion der Verkehrskommissionsmitglieder darauf hin­gewiesen, dass dem jetzigen Umbau des Knotenpunktes die spätere Anlage eines Radweges nicht entgegensteht.

 

 

 


 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.