Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                              Ausgegeben am 16.11.2005

                                                                                                         Eing. Dat. 16.11.2005

 

Nr. 907/1

 

 

Förderung des Radverkehrs
Änderungsantrag SPD, B`90/Grüne und FWG vom 16.11.2005, DS I (A) 907/1


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Ursprungsantrag wird wie folgt geändert:

Der Magistrat wird gebeten zu prüfen und berichten, welche Möglichkeiten es gibt das Abstellangebot für Fahrräder in Offenbach zu verbessern.


Begründung:

Die Antrag stellenden Fraktionen teilen die Intention des Ursprungsantrages das Radfahren zu fördern und die Abstellangebote für Fahrräder zu erweitern und attraktiver zu gestalten. Deshalb soll der Magistrat  prüfen und der Stadtverordnetenversammlung berichten, an welchen Plätzen und Wegen in Offenbach das Aufstellen zusätzlicher Fahrradabstellplätze möglich ist und wie das Angebot hinsichtlich Sicherheit (Diebstahl, Vandalismus) und Komfort (Überdachung, Beleuchtung, Bewachung) verbessert werden kann.

Die im Ursprungsantrag genannten Plätze sind dabei mit zu prüfen. Dies bedeutet:

- Prüfung der Erweiterung der Anlagen (Bügel) z.B. im Bereich der S-Bahn-Haltestellen
  „Kaiserlei“, „Offenbach-Ost“ und „Marktplatz“. Prüfung der Neuanlage und Erweiterung
  der Angebote an anderen zentralen Stellen der Stadt wie z.B. AOK, Justizzentrum,
  Agentur für Arbeit, Stadion, Klinikum, Wilhelmsplatz.

- Prüfung der Entflechtung der Abstellplätze von Fahr- und Motorrädern vor dem
  Rathaus

- Prüfung der Aufstellung von Fahrradboxen an stark frequentierten Stellen wie
  S-Bahnstation Kaiserlei, Hauptbahnhof etc.