Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 06. Juli 2006

 

 

14.        Ehrenamtscard in Offenbach
Antrag CDU vom 21.6.2006, DS I (A) 27
Az: 000-0002-01/0791#1024/2006
Änderungsantrag der SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP vom 28.06.2006,
DS I (A) 27/1
Az: 000-0002-01/0791#1047/2006


Beschlusslage:

DS I (A) 27/1

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

Der Magistrat wird beauftragt, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit Freien Trägern ein Konzept zu erstellen, unter welchen Bedingungen die Stadt Offenbach die hessische Ehrenamtscard einführen kann. Dabei sind folgende Punkte zu berücksichtigen:

1. Wie  viele  Ehrenamtscards würde die Stadt Offenbach entsprechend der
    Vergabekriterien pro Jahr vergeben können?

2. In welchen städtischen Einrichtungen können Vergünstigungen gewährt
    werden? Des Weiteren soll geprüft werden, ob sich auch private
    Unternehmen an der Ehrenamtscard beteiligen können.

3. Welche Ausfallkosten würden der Stadt Offenbach entstehen?

4. Müsste die Stadt Offenbach für Ausfallkosten anderer Städte bei
    Inanspruchnahme der Angebote durch Offenbacher aufkommen?


Vorliegende Anträge zur Beschlusslage:

DS I (A) 27/1

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

Der Magistrat wird beauftragt, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit Freien Trägern ein Konzept zu erstellen, unter welchen Bedingungen die Stadt Offenbach die hessische Ehrenamtscard einführen kann. Dabei sind folgende Punkte zu berücksichtigen:

1. Wie  viele  Ehrenamtscards würde die Stadt Offenbach entsprechend der
    Vergabekriterien pro Jahr vergeben können?

2. In welchen städtischen Einrichtungen können Vergünstigungen gewährt
    werden? Des Weiteren soll geprüft werden, ob sich auch private
    Unternehmen an der Ehrenamtscard beteiligen können.

3. Welche Ausfallkosten würden der Stadt Offenbach entstehen?


4. Müsste die Stadt Offenbach für Ausfallkosten anderer Städte bei
    Inanspruchnahme der Angebote durch Offenbacher aufkommen?

DS I (A) 27

Durch Annahme der DS I (A) 27/1 entfällt die Abstimmung über die nachfolgende DS I (A) 27

Die Stadt Offenbach engagiert sich in der Kampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ und stellt auch Offenbacher ehrenamtlich Tätigen bei Vorliegen der Voraussetzungen die Ehrenamtscard aus.



Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

 

Offenbach a. M., den 07.07.2006

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung