Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 28. Juni 2007

 

27.        Ostendplatz
Antrag SPD, B`90/Die Grünen und FDP vom 14.06.2007, DS I (A) 176
Az: 000-0002-01/0999#1293/2007
Ergänzungsantrag CDU vom 20.06.2007, DS I (A) 176/1
Az: 000-0002-01/0999#1300/2007


Beschlusslage:

DS I (A) 176

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

Der Magistrat wird beauftragt:

1. einen Zeitplan zur Umgestaltung des Ostendplatzes vorzustellen

2. die auf der Bürgerversammlung vereinbarte Sondierungsgruppe bestehend
    aus je einem Vertreter der Interessengemeinschaft der Bieberer Ortsvereine,
    des Heimatvereins und des Gewerbevereins und der Verwaltung um die
    angemessene Repräsentanz der Stadtverordneten zu ergänzen.

Vorliegende Anträge zur Beschlusslage:

DS I (A) 176/1
Die Stv.-Versammlung lehnt mit Stimmenmehrheit wie folgt ab:

Der Ursprungsantrag wird wie folgt ergänzt:

3. Der Magistrat verzichtet bei seinen weiteren Planungen über die Umgestaltung
    des Ostendplatzes auf eine Wohnbebauung.

DS I (A) 176
Die Stv.-Versammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

1. einen Zeitplan zur Umgestaltung des Ostendplatzes vorzustellen

2. die auf der Bürgerversammlung vereinbarte Sondierungsgruppe bestehend
    aus je einem Vertreter der Interessengemeinschaft der Bieberer Ortsvereine,
    des Heimatvereins und des Gewerbevereins und der Verwaltung um die
    angemessene Repräsentanz der Stadtverordneten zu ergänzen.


Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

 

Offenbach a. M., den 23.06.2006

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung