Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                               Ausgegeben am 22.11.2007

                                                                                               Eing. Dat. 21.11.2007

 

Nr. 259

 

 

 

Bereitstellung eines Geländes für die Kinder- und Jugendfarm mit Baubeginn
des neuen Polizeipräsidiums
Antrag Stadtverordnetenvorsteher vom 21.11.2007, DS I (A) 259


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat möge prüfen und berichten, ob und welches geeignete Gelände zur Fortführung der Kinder- und Jugendfarm  zur Verfügung gestellt werden kann.


Begründung:

Die Kinder- und Jugendfarm bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit sich frei und ungezwungen in naturnaher Umgebung entfalten zu können. Beim verantwortlichen Umgang mit Baumaterialien, Pflanzen und Tieren, beim freiwilligen Lernen und Beobachten in der Natur sowie im partnerschaftlichen Umgang mit gesunden und behinderten Kindern, erfahren Kinder und Jugendliche, welch' großes Potential an Kreativität, Mut und Phantasie in ihnen steckt.

 

Erst kürzlich wurde die Kinder und Jugendfarm mit dem Ferdinand-Kallab-Preis für ihre gute und vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit ausgezeichnet.

 

Die Kinder- und Jugendfarm ist inzwischen ein wichtiger Bezugspunkt für die Kinder und Jugendlichen Offenbachs geworden, daher ist es uns besonders wichtig, dass die Kinder- und Jugendfarm bestehen bleibt. 

 

Uns ist bewusst, dass auch der Neubau des Polizeipräsidiums wichtig für Offenbach ist, daher bitten wir um Suche nach einem geeigneten Gelände, auf dem die Farm weitergeführt werden kann.