Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                               Ausgegeben am 06.12.2007

                                                                                               Eing. Dat. 06.12.2007

 

Nr. 270

 

Dez.: II (Amt 50)

 

 

 

 

 

Investitionskostenzuschuss für den Einbau eines Schrägaufzuges im Souterrain des Gretchen-Steinhäuser-Hauses
Antragsteller: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Offenbach am Main-Stadt e.V.
Dringlichkeitsantrag Stadtverordnetenvorsteher (Magistratsvorlage Nr. 435/07)
vom 05.12.2007, DS I (A) 270


Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

1. Der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Offenbach am Main-Stadt e.V. wird für den
    Einbau des Schrägaufzuges im Souterrain des Gretchen-Steinhäuser-Hauses ein
    Investitionskostenzuschuss von 5.450,00 Euro gewährt.

2. Die erforderlichen Mittel werden im Haushaltsjahr 2007 im Vermögenshaushalt
    aus der Haushaltsstelle 47100.98700 -Zuschüsse an freie Träger der
    Wohlfahrtspflege- bereitgestellt.


Begründung zu 1:

Die Arbeiterwohlfahrt bietet Kindern, Menschen mit Behinderung und Senioren im Hainbachtal eine Vielzahl von Kursen, Freizeiten, Bildungsmaßnahmen und Kommunikationsmöglichkeiten. Durch die ständige Erweiterung der Angebote wird es immer schwieriger, geeignete Räume zur Verfügung zu stellen.

 

Hierzu würden nach einer Umgestaltung des Souterrains im Gretchen-Steinhäuser-Haus 2 weitere Räume zur Verfügung stehen:

 

  • Als Ruheraum und Gymnastikraum für die Teilnehmer der Seniorentageserholung
    Der Schrägaufzug erlaubt den Zugang auch für Gehbehinderte.
  • Für arbeitsbegleitende Angebote an Menschen mit Behinderung in den
    Werkstätten
  • Für Kinderfreizeiten
  • Für neue Initiativen und Selbsthilfegruppen

 

Hierzu erforderlich sind folgende Baumaßnahmen:

 

  • Der Zugang soll über einen Schrägaufzug erschlossen werden. Eine überdachte Außentreppe mit ausreichender Breite ist vorhanden.
  • Ein Vorraum/Flur muss von den Gruppenräumen mit einer Trockenbauwand abgeteilt werden.
  • Die Fußböden bedürfen (nach einem Wassereinbruch, dessen Ursache behoben ist) einer dringenden Sanierung.
  • Ausstattung einer Teeküche mit einer Geschirrspülmaschine und
    Geschirrschränken. Dies ermöglicht, dass die Kinder in den Freizeiten vor Ort essen können.

 

Die Kostenschätzung für die gesamte Maßnahme einschließlich des Neuanstrichs und neuer Beleuchtung beläuft sich auf 48.700,00 Euro.

 

Hiervon entfallen auf den Einbau des Schrägaufzugs 15.200,00 Euro.

 

Der Zuschussbetrag in Höhe von 5.450,00 Euro errechnet sich wie folgt:

 

Kosten für den Schrägaufzug incl. MWST gem. Kostenvoranschlag      15.200,00 €

davon Eigenmittel                                                                                           9.750,00 €

Zuschuss der Stadt Offenbach                                                                5.450,00 €