Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 31. Januar 2008

 

 

15.        Komplette Darstellung Offenbacher Familienberatungsangebote
Antrag CDU vom 17.01.2008, DS I (A) 280
Az: 000-0002-01/1143#1477/2008
Änderungsantrag CDU vom 30.01.2008, DS I (A) 280/1
Az: 000-0002-01/1143#1481/2008


Beschlusslage:

DS I (A) 280/1

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen und zu berichten, wie die unterschiedlichen Angebote für Familienberatung und Familienhilfe aller Offenbacher Sozialeinrichtungen in geeigneter Form dargestellt und den Familien über Kindergärten, Schulen, städtische Ämter und ärztliche Einrichtungen zugänglich gemacht werden können.


Vorliegende Anträge zur Beschlusslage:

DS I (A) 280/1

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen und zu berichten, wie die unterschiedlichen Angebote für Familienberatung und Familienhilfe aller Offenbacher Sozialeinrichtungen in geeigneter Form dargestellt und den Familien über Kindergärten, Schulen, städtische Ämter und ärztliche Einrichtungen zugänglich gemacht werden können.

DS I (A) 280
Durch Annahme der DS I (A) 280/1 entfällt die Abstimmung über die nachfolgende DS I (A) 280:

Der Magistrat wird beauftragt, die unterschiedlichen Angebote für Familienberatung und Familienhilfe aller Offenbacher Sozialeinrichtungen in geeigneter Form darzustellen und den Familien über Kindergärten, Schulen, städtische Ämter und ärztliche Einrichtungen zugänglich zu machen.



Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

 

Offenbach a. M., den 04.02.2008

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung