Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                               Ausgegeben am 21.05.2008

                                                                                               Eing. Dat. 20.05.2008

 

Nr. 300/1

 

 

 

 

Renaturierung der „nördlichen Bieber“
hier: Projektbeschluss
Änderungsantrag DIE LINKE. vom 17.05.2008, DS I (A) 300/1


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

1. Der Antrag wird an den Magistrat zurückverwiesen.
2. Der Magistrat prüft und berichtet, ob es sinnvoll und machbar ist, den südlichen
    Bachverlauf der Bieber zwischen A3 und Bremer Straße als vordringliche
    Maßnahme der Renaturierung durchzuführen und
3. im Anschluss an 2. die Renaturierung der nördlichen Bieber, entsprechend der
    erarbeiteten Planung vorzunehmen.


Begründung:

Die vom Magistrat vorgeschlagene Maßnahme der Renaturierung der nördlichen Bieber dient nicht allein der ökologischen Verbesserung des Wasserlaufs und dessen Auen, sondern hat den gewünschten Effekt, durch Mäanderung des Bachlaufs Strömungsgefälle und -geschwindigkeit zu verringern. Somit können die Bachauen bei starkem Regen als Retentionsflächen dienen und die Überschwemmungsgefahr bebauter Flächen verringern.

 

Diese Wirkung ist gerade für den Stadtteil Bieber aus naheliegenden Gründen wünschenswert.

 

Der antragstellenden Fraktion erscheint es logisch und sinnvoll, bei der Renaturierung des Bieberbaches am Oberlauf (südlicher Teil) zu beginnen und die Maßnahme mit dem Unterlauf (nördlicher Teil) für das Stadtgebiet Offenbachs zu beenden.