Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 17.07.2019



Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 19. Juni 2008

 

 

4.             Städtische Sparkasse Offenbach am Main - Zustimmung zur Bildung von Stammkapital
Antrag CDU vom 15.05.2008, DS I (A) 306
Az: 000-0002-01/1181#1529/2008


Beschlusslage:

Die Stv.-Versammlung lehnt mit Stimmenmehrheit wie folgt ab:

    1. Die Stadtverordnetenversammlung missbilligt den „Gesetzentwurf der
        Fraktion der SPD im Hessischen Landtag `für ein Gesetz zur Änderung
        des Hessischen Sparkassengesetzes und zur Änderung des Gesetzes zur
        Errichtung der Frankfurter Sparkasse als Anstalt des öffentlichen Rechts
        (Fraspa-Gesetz)` – Drucksache 17/55 vom 15.04.2008“.

    2. Die Stadtverordnetenversammlung bekräftigt ihren Beschluss vom
        08.11.2007 zu I (A) 233 – Städtische Sparkasse Offenbach am Main, hier:
        Zustimmung zur Bildung von Stammkapital -.

    3. Die Stadtverordnetenversammlung fordert alle Offenbacher Abgeordneten
        im Hessischen Landtag auf, den unter Ziffer 1. genannten Gesetzentwurf
        der SPD-Landtagsfraktion abzulehnen, da dieser einen erheblichen Eingriff
        in die Kommunale Selbstverwaltung gemäß Art. 28 (2) GG darstellt.




 

 

 

 

Offenbach a. M., den 23.06.2008

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.