Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 19.09.2019



Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 21. August 2008

 

 

14.        Verbesserung der Organspendebereitschaft
Antrag SPD, B`90/ Die Grünen und FDP vom 16.07.2008, DS I (A) 335
Az: 000-0002-01/1222#1580/2008
Ergänzungsantrag CDU von 19.08.2008, DS I (A) 335/1
Az: 000-0002-01/1222#1583/2008


Beschlusslage:

DS I (A) 335

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt einstimmig wie folgt:

Die Stadt Offenbach stellt zukünftig allen Abholern von Ausweisdokumenten (Personalausweis, Führerschein,...) einen Organspendeausweis zur Verfügung und weist auf die Bedeutung des Themas mit Hilfe von Informationsmaterial im Bürgerbüro hin.


Vorliegende Anträge zur Beschlusslage:

DS I (A) 335/1
Die
Stadtverordnetenversammlung lehnt mit Stimmenmehrheit wie folgt ab:

Die Stadt Offenbach unterstützt die gemeinsame Kampagne der Hessischen Landesregierung und der Organisationen des Gesundheitswesens in der „Initiative Organspende Hessen (IHO)“ in geeigneter Weise und bietet ihre Mitarbeit an, um die Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger zur Organspende zu erhöhen.


DS I (A) 335
Die Stadtverordnetenversammlung beschließt einstimmig wie folgt:

Die Stadt Offenbach stellt zukünftig allen Abholern von Ausweisdokumenten (Personalausweis, Führerschein,...) einen Organspendeausweis zur Verfügung und weist auf die Bedeutung des Themas mit Hilfe von Informationsmaterial im Bürgerbüro hin.




Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

 

Offenbach a. M., den 25.08.2008

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.