Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 21.10.2019



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                            Ausgegeben am 11.08.2010

                                                                                               Eing. Dat. 11.08.2010

 

Nr. 621

 

 

 

Ausweitung des Angebotes an Mehrgenerationenhäusern in Offenbach
Antrag SPD, B´90/Die Grünen und FDP vom 10.08.2010, DS I (A) 621


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt,

zu prüfen und zu berichten:

1. welche Erfolge und Erfahrungen mit dem derzeit bestehenden Mehrgenerationen-
    haus „Weikertsblochstraße“ vorliegen,

2. wie sich die Nachfrage nach Mehrgenerationenhäusern in Offenbach derzeit ent-
    wickelt,

3. welche Unterstützung die Stadt entsprechenden Initiativen bietet,

4. wie und an welchen Standorten das Angebot an Mehrgenerationenhäusern in Zu-
    sammenarbeit mit Initiativen und Investoren sinnvoll ausgebaut werden kann (z.B.
    Luisenhof, MAN-Gelände, An den Eichen usw.).


Begründung

 

Der Bedarf an weiteren Mehrgenerationenhäusern in Offenbach ist offensichtlich gegeben, wie die von der Stadt unterstützte Gründung des Netzwerks „Lebenswert“ zeigt. Über Erfahrungen mit Bau und Management des ersten Offenbacher Mehrgenerationenhauses verfügt die städtische Gesellschaft GBO. Als Standorte für ein Mehrgenerationenhaus kommen z.B. neu zu entwickelnde Wohngebiete wie der Luisenhof, das MAN-Gelände oder das Baugebiet „An den Eichen“ in Frage.

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.