Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 22.08.2019



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                               Ausgegeben am 23.08.2010

                                                                                               Eing. Dat. 23.08.2010

 

Nr. 623/1

 

 

 

 

 

Machbarkeitstudie für Ausstellungshalle
Ergänzungsantrag CDU vom 23.08.2010, DS I (A) 623/1


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Ursprungsantrag wird wie folgt ergänzt:

„Weiter wird der Magistrat beauftragt, in die Prüfung räumlicher Alternativen und der entstehenden Kosten auch die Offenbacher Messehallen und die Halle Kaiserstraße 39 mit einzubeziehen.“


Begründung:

Der Ursprungsantrag ist der hier antragstellenden Fraktion zu eng gefasst.

 

So erscheinen beispielsweise die Messehallen durchaus geeignet, dort temporäre Kunstausstellungen durchzuführen, ohne dass die Stadt wieder investieren muss.

 

Diese großzügigen Räumlichkeiten werden derzeit nur zu einem Teil des Jahres für Messen, Ausstellungen und sonstige Veranstaltungen genutzt, so dass eine sich eine Prüfung gemäß der Intention des Ursprungsantrages anbietet.

Ähnliches gilt für die Halle Kaiserstraße 39.

 

Sicher ist es dem Magistrat möglich, mit den Betreibern der genannten Liegenschaften gemäß diesem Ergänzungsantrag in Verhandlungen zu treten.

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.