Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 10.11.2011

 

 

15. Sanierung Schlauch- und Übungsturm, Feuer- und Rettungswache,
Rhönstraße 10, 63071 Offenbach am Main
hier: Projekt- und Vergabebeschluss

Antrag Magistratsvorlage Nr. 292/11 (Dez. I, Amt 37) vom 12.10.2011,
2011-16/DS-I(A)0086


Beschlusslage:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt einstimmig wie folgt:

1. Der Sanierung des Schlauch- und Übungsturmes in der Feuer- und Rettungs-
    wache, Rhönstraße 10, 63071 Offenbach am Main, auf der Grundlage der vom
    Architekturbüro Werkplan-Frankfurt, D. Schmidts, Offenbach a. M. erstellten und
    vom Revisionsamt geprüften Kostenberechnung, abschließend mit 369.000,00 €
    einschließlich Planungskosten, wird zugestimmt.

2. Der Vergabe der Architektenleistungen (Objektplanung für Gebäude) der
    Leistungsstufe III, entspricht Leistungsphasen 4, 50% von 5+6 und 7-9, gemäß
    „Honorarordnung für Architekten und Ingenieure“ (HOAI) an das Architekturbüro
    Werkplan-Frankfurt, D. Schmidts, Sprendlinger Landstraße 38, 63069 Offenbach
    a.M. zum nachgeprüften Angebotspreis von brutto 27.013,24 € wird zugestimmt.

3. Die Mittel in Höhe von 326.000,00 € für die Sanierung des Schlauch- u. Übungs-
    turmes stehen im Ergebnishaushalt 2011 und früher unter dem Sachkonto
    61610000, Untersachkonto 13000.67530 „Bauunterhaltung“ (Produkt 02.03.01) zur
    Verfügung.

    Für die Modifikation des Schlauch- u. Übungsturmes wurde im Finanzhaushalt
    bei dem Produkt 02.03.01 das Ausgabeuntersachkonto 13000.94480 „BF-
    Modifikation Schlauch- und Übungsturm“, Sachkonto 61610000 eröffnet. Die für
    die Maßnahme erforderlichen Mittel in Höhe von 43.000,00 € werden über den
    Nachtragshaushalt 2011 angemeldet und in selber Höhe im Ergebnishaushalt
    2011 abgesetzt.


Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

 

Offenbach a. M., den 11.11.2011

Die Vorsteherin der Stv.-Versammlung