Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 24. Februar 2011

 

9.    Interkommunale Zusammenarbeit
Antrag SPD, B´90/Die Grünen und FDP vom 04.02.2011,
DS I (A) 683
Az: 000-0002-01/1731#2194/2011


Beschlusslage:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

1. Die Stadtverordnetenversammlung begrüßt, dass die Stadt Offenbach für ihre
    Bauaufsicht Mitarbeiter der Stadt Frankfurt gewinnen konnte als gelungenes
    Beispiel interkommunaler Kooperation und kreatives Beispiel für sparsames
    Wirtschaften.

2. Der Magistrat möge prüfen und berichten, welche weitere Formen
    interkommunaler Kooperation sinnvoll erscheinen.


Vorliegender Antrag zur Beschlusslage:

Herr Stv. Freier (CDU) beantragt im Namen seiner Fraktion getrennte Abstimmung der
Punkte 1. und 2.

DS I (A) 683 Punkt 1.
Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

1. Die Stadtverordnetenversammlung begrüßt, dass die Stadt Offenbach für ihre
    Bauaufsicht Mitarbeiter der Stadt Frankfurt gewinnen konnte als gelungenes
    Beispiel interkommunaler Kooperation und kreatives Beispiel für sparsames
    Wirtschaften.

DS I (A) 683 Punkt 2.
Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

2. Der Magistrat möge prüfen und berichten, welche weitere Formen
    interkommunaler Kooperation sinnvoll erscheinen.



Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

 

Offenbach a. M., den 25.02.2011

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung