Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 22.09.2019



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                            Ausgegeben am 09.02.2011

                                                                                               Eing. Dat. 08.02.2011

 

Nr. 689

 

 

Museum der Allessa Chemie
Antrag SPD, B´90/Die Grünen und FDP vom 08.02.2011, DS I (A) 689


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen und zu berichten, wie das Museum auf dem Clariantgelände bzw. Ausstellungsstücke daraus erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Zu prüfen ist insbesondere eine Verlagerung in ein weiteres Museum der Stadt oder ins Haus der Stadtgeschichte.


Begründung

Das Museum der Allessa Chemie erzählt von der wirtschaftlichen Entwicklung Offenbachs, von der Chemie-Familie Oehler und von der chemischen Produktion als Handarbeit. Derzeit werden die Anlagen auf dem Clariant-Gelände demontiert und über eine Nachnutzung des Geländes diskutiert. Leider ist nur in Ausnahmefällen ein Zugang zum Gelände und damit auch zum Museum möglich. 

 

Es sollte geprüft werden, ob die Ausstellung der Allessa Chemie bzw. Ausstellungsstücke daraus in das Haus der Stadtgeschichte bzw. in ein anderes Museum der Stadt integriert werden können.  

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.