Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 05. Juni 2014

 

 

 

 

 

TOP 18

Einrichtung einer Fachstelle Bildungskoordinierung und Beratung
Antrag Magistratsvorlage Nr. 168/14 (Dez. II/Ämter 51 und 53, Dez. III/Amt 43) vom 21.05.2014, 2011-16/DS-I(A)0556

 

Beschlusslage:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt einstimmig wie folgt:

1.     Der Magistrat wird beauftragt, eine Fachstelle „Bildungskoordinierung und Beratung“ einzurichten. Sie soll die Bildungsberichterstattung in Offenbach weiterführen sowie auf Grundlage des von der Stadtverordnetenversammlung verabschiedeten „Orientierungsrahmen für Bildungsentwicklung in Offenbach“ durch Koordinierung der Bildungsaktivitäten zwischen Volkshochschule, Jugendamt (EKO), Stadtschulamt, Amt für Arbeitsförderung, Statistik und Integration, dem Staatlichen Schulamt und weiteren Bildungsakteuren die kommunale Bildungslandschaft in Offenbach aktiv gestalten.

 

2.     Die Fachstelle wird ab dem 1.09.2014 eingerichtet und organisatorisch beim EKO angesiedelt. Die Fachaufsicht und Steuerung nimmt die Leitung der Volkshochschule (wie bisher auch beim Projekt Lernen vor Ort, (LvO) wahr.

Die Sach- und Personalaufwendungen des EKO werden diesem als Verwaltungskostenbeiträge erstattet. Dafür stehen auf den Produktkonten „Projekt Lernen vor Ort (LvO)“ (04070300.6863000443) und „Selbstlernzentrum/Bildungsbüro (SLZ/Bildungsbüro)“ (04070300.6863000343) Mittel vorbehaltlich der Genehmigung des Haushalts 2014 durch das Regierungspräsidium Darmstadt und der Mittelfreigabe durch die Kämmerei zur Verfügung.

 

Übersicht über die jährlich geplanten und zur Verfügung stehenden Mittel für die Fachstelle auf den jeweiligen Produktkonten

 

Prod.kto./Jahr

2014

2015

2016

2017

2018

2019

2020

2021

2022

LvO Planansatz
(04070300.6863000443)

497.900

 

281.000

140.000

140.000

150.000

150.000

75.000

75.000

75.000

davon für Fachstelle zur Verfügung

140.000

140.000

140.000

150.000

150.000

75.000

75.000

75.000

 

SLZ / Bildungsbüro
(04070300.6863000343)

185.000

 

205.000

205.000

205.000

205.000

205.000

205.000

205.000

205.000

davon für Fachstelle zur Verfügung

40.000

 

50.000

 

55.000

 

61.000

61.000

 

61.000

60.000

 

63.000

66.000

 

 

3.     Der Magistrat wird beauftragt, mit dem Land Hessen mit dem Ziel in Verhandlungen zu treten, dass die Fachstelle gemeinsam getragen werden kann und gemeinsam mit Ressourcen ausgestattet wird.

Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

 

 

Offenbach a. M., den 11.06.2014

Die Vorsteherin der Stv.-Versammlung