Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 14.10.2019



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0572                                                         Ausgegeben am 10.07.2014

                                                                                               Eing. Dat. 10.07.2014

 

 

Änderung des Investitionsprogramms für die Haushaltsjahre 2014 ff

Antrag Magistratsvorlage Nr. 197/14 (Dez. I, Amt 20) vom 09.07.2014

 

 

Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

 

Die Änderungen im beigefügten Investitionsprogramm 2014 ff für die Jahre 2013 bis 2018 werden beschlossen.

 

 

Begründung:

 

Das Investitionsprogramm ist nach § 101 HGO als Grundlage für die Finanzplanung zu beschließen.

 

*Das Investitionsprogramm wurde vom Volumen, nach Absprache mit dem Regierungspräsidium am 11. Juni 2014 auf 30,7 Mio. € reduziert und entsprechend das Kreditvolumen zur Genehmungsfähigkeit der Kreditaufnahmen angepasst, auf 6 Mio. €.  Die Stadt hat somit unter Berücksichtigung der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit (15,8 Mio. €), dem Mittelzufluss aus dem Regionalfonds (8,9) Mio. €) und der beabsichtigten Genehmigung der Kreditaufnahmen (6,0 Mio. €) liquide Mittel in Höhe von 30,7 Mio. € für die Finanzierung von Investitionen zur Verfügung. Die Stadt hat daher zeitnah einen Beschluss der Stadtverordneten-versammlung herbeizuführen, der das Gesamtvolumen des Investitionsprogramms für das Jahr 2014 von 40,7 Mio. € um 10,0 Mio. € auf 30,7 Mio. € reduziert. Die Veränderungen sollen der Aufsichtsbehörde nachvollziehbar dargelegt werden. Nach entsprechender Vorlage erfolgt eine „Gesamtfreigabe“, wodurch die Investitionen ohne eine weitere Einzelfreigabe durchgeführt werden können.

 

*Teilauszug vom Vermerk des Regierungspräsidiums vom 11. Juni 2014

 

Die Änderungen wurden überwiegend im Dezernatsbereich I vorgenommen. Alle anderen Mittelansätze entsprechen der Beschlusslage vom 04.12.2013.

Anlage

 

Verteiler:

13 x HFB

  2 x Minderheitenvertreter (HFB)

  2 x Vertreter (ALB)

13 x UPB

  2 x Minderheitenvertreter (UPB)

  2 x Vertreter (ALB)

  8 x Fraktionen

  4 x Stv.-Büro

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.