Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0596                                                         Ausgegeben am 28.08.2014

                                                                                               Eing. Dat. 19.08.2014

 

 

 

 

 

WLAN für die Innenstadt

Antrag FDP vom 19.08.2014

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat möge prüfen, ob die Stadt Offenbach zumindest im Innenstadtbereich ein für Nutzer kostenfreies kabelloses lokales Netzwerk

(W-LAN) zur Verfügung stellen kann.

 

Hierbei sind insbesondere Angebote zu prüfen, die keine zusätzlichen Kosten für die Stadt Offenbach verursachen.

 

 

Begründung:

 

In Hamburg, Düsseldorf und auch Pforzheim gibt es öffentliches, kostenfreies WLAN; die Stadt Frankfurt prüft dies zurzeit. In diesem Zusammenhang würde es sich anbieten, dass auch die Stadt Offenbach sich dieser Prüfung anschließt und ebenfalls bei den in Frage kommenden Anbietern nach den möglichen Konditionen nachfragt. Eventuell würde sich sogar eine Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt anbieten. Auch die Stadt Frankfurt hat für sich die Bedingung gestellt, dass keine zusätzlichen Kosten anfallen dürfen.

 

Da Internet eine immer zentralere Rolle spielt, sind derartige Internetzugänge auch eine Frage des Wirtschaftsstandortes und der Lebensqualität einer Stadt. Es ist wichtig für Unternehmen, Bürger und Besucher der Stadt. Insoweit sollte die Stadt Offenbach  hier einer Entwicklung nicht hinterherlaufen, sondern vielmehr Vorreiter sein.