Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 25.08.2019



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0655/1                                                      Ausgegeben am 11.12.2014

                                                                                               Eing. Dat. 11.12.2014

 

 

 

 

 

Rauchverbot auf Spielplätzen

Änderung der Gefahrenabwehrverordnung über die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung auf und an den Straßen sowie in den Anlagen der Stadt Offenbach am Main (Offenbacher Straßenordnung) vom 30.08.2007

Ergänzungsantrag SPD, B´90/Die Grünen und FW vom 11.12.2014

 

 

Der Antrag wird wie folgt ergänzt:

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt, zur Sicherstellung der Wirksamkeit des Rauchverbotes auf Spielplätzen, vorab oder mindestens zeitgleich mit seinem Inkrafttreten, eine Informationskampagne zu starten und an allen Spielplätzen dauerhaft mit einer deutlichen Beschilderung auf das Rauchverbot aufmerksam zu machen.

 

 

Begründung:

 

Verbote und Satzungsänderungen allein verfehlen ihr Ziel, wenn die Information dazu die Zielgruppe nicht erreicht. Nur durch umfassende Öffentlichkeitsarbeit und vor allem deutlich sichtbare Beschilderungen, wie in Heidelberg, werden rauchende Spielplatzbesucher auf ihre Verantwortung gegenüber den Kindern aufmerksam gemacht und zu einer Verhaltensänderung bewegt. Zwischen Städten, die ein Rauchverbot ohne entsprechende Kommunikationsmaßnahmen einführten und solchen die überhaupt kein Rauchverbot hatten, war nach einer Untersuchung kein nennenswerter Unterschied in der Anzahl der auf den Spielplätzen vorzufindenden Zigarettenstummel festzustellen.

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.