Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0168                                                         Ausgegeben am 15.02.2017

                                                                                               Eing. Dat. 15.02.2017

 

 

 

 

 

GBO-Konzept zur Senkung von Baukosten

Antrag SPD vom 15.02.2017

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt,

 

1. durch seine Vertreter im Aufsichtsrat der Gemeinnützigen Baugesellschaft mbH

Offenbach (GBO) darauf hinzuwirken, dass die GBO in Anlehnung an das

‚Frankfurter Modell‘ der ABG ein Konzept erarbeitet, welches die Umsetzbarkeiten des kostengünstigen Bauens in Offenbach durch die GBO darstellt.

 

2. dieses Konzept der Stadtverordnetenversammlung zur Information vorzulegen.

 

 

Begründung:

 

Die Frankfurter ABG baut momentan in Oberrad 46 Wohnungen im kostengünstigen Wohnungsbau. In diesem werden die Baukosten durch außenliegende

Treppenhäuser, kurze Technikleitungen, einfache Konstruktionsprinzipien, Verzicht auf Aufzüge, Barrierefreiheit nur in den Erdgeschossen etc. gesenkt (‚Frankfurter Modell‘). Laut ABG werden die Baukosten für die Oberräder Wohnungen um 20 - 25 % niedriger liegen als bei Vergleichsprojekten, wodurch geringere Nettokaltmieten ermöglicht werden. Aufgrund der in Offenbach steigenden Angebotsmieten (5,2% p.a. zwischen 2013 und 2015, Quelle: Wohnraumförderbericht 2016 Land Hessen) sollte sich auch die GBO mit den Möglichkeiten des kostengünstigen Bauens

auseinandersetzen.