Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 14.12.2017



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0173                                                         Ausgegeben am 16.02.2017

                                                                                               Eing. Dat. 16.02.2017

 

 

 

 

 

Mainuferfest bleibt kostenfrei

Antrag DIE LINKE. vom 16.02.2017

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung fordert den Magistrat auf, das Mainuferfest weiterhin von Beiträgen und Gebühren der teilnehmenden Vereine freizuhalten.

 

 

Begründung:

 

Der Presse war zu entnehmen, dass für das kommende Mainuferfest von den teilnehmenden Vereinen "Sicherheitsgebühren" von 30 bis 50 EUR zu entrichten sind.

 

Diese "Sicherheitsgebühr" geht in die falsche Richtung. Die Vereine engagieren sich an jedem Tag des Jahres gemeinnützig und für die Offenbacher Mitmenschen. Sie bieten Sport, Kultur, Betreuung, Bildung und vieles mehr. Das Mainuferfest ist eine der wenigen traditionsreichen Gelegenheiten der Stadtgesellschaft, allen Offenbacher Vereinen ein Schaufenster zu bieten und die Gemeinschaft zu fördern. 

Es mag ja modern sein, mit Blick auf "Sicherheitserfordernisse" allerlei Einschränkungen durchzusetzen, eine Extragebühr erfordert das Mainuferfest aber keinesfalls. Die Sicherheit muss durch die Stadt gewährleistet und bezahlt werden.

 

 

 

 

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.