Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 02. März 2017

 

 

 

 

 

TOP 12

GBO-Konzept zur Senkung von Baukosten
Antrag SPD vom 15.02.2017, 2016-21/DS-I(A)0168
Ergänzungsantrag DIE LINKE. vom 21.02.2017, 2016-21/DS-I(A)0168/1

 

 

Beschlusslage:

2016-21/DS-I(A)0168/1

 

Die Stadtverordnetenversammlung lehnt mit Stimmenmehrheit wie folgt ab:

 

Der Unterpunkt 1. des Antrags wird ergänzt um den Satz:

 

"Dabei ist insbesondere auch darauf einzugehen, inwiefern schon bei einer solchen Bauplanung Möglichkeiten einer späteren, möglichst kostengünstigen Nachrüstung mit Aufzügen und sonstigen Maßnahmen berücksichtigt werden können, die die nachträgliche Herstellung eines barrierefreien Standards im Gesamtobjekt ermöglichen."

 

2016-21/DS-I(A)0168

 

Die Stadtverordnetenversammlung lehnt mit Stimmenmehrheit wie folgt ab:

 

Der Magistrat wird beauftragt,

 

1. durch seine Vertreter im Aufsichtsrat der Gemeinnützigen Baugesellschaft mbH

Offenbach (GBO) darauf hinzuwirken, dass die GBO in Anlehnung an das

‚Frankfurter Modell‘ der ABG ein Konzept erarbeitet, welches die Umsetzbarkeiten des kostengünstigen Bauens in Offenbach durch die GBO darstellt.

 

2. dieses Konzept der Stadtverordnetenversammlung zur Information vorzulegen.

 

 

 

Offenbach a. M., den 07.03.2017

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung