Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 19.01.2018



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0340                                                         Ausgegeben am 03.01.2018

                                                                                               Eing. Dat. 21.12.2017

 

 

 

 

 

Austausch des Steuergerätes an der Lichtsignalanlage K 003 – Berliner Straße/ Kaiserstraße

hier: Projekt- und Vergabebeschluss

Antrag Magistratsvorlage Nr. 2017-446 (Dez. I, Amt 60) vom 20.12.2017

 

 

Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

 

1. Dem Austausch des Steuergerätes der Lichtsignalanlage K 003 – Berliner Straße/ Kaiserstraße nach dem von der Energienetze Offenbach GmbH (ENO GmbH) abgegebenen und vom Revisionsamt geprüften Angebot, abschließend mit 127.000,00 €, wird zugestimmt.

 

2.  Für die Vergabe dieser Arbeiten an die ENO GmbH wird die erforderliche Zuschlagsgenehmigung erteilt.

 

3.  Die erforderlichen Mittel werden bewilligt und bei dem Produktkonto  12030100.6165000960 „Wegesicherung und -beschilderung“, PN V 7027, (Deckungskreis Produktkonto 12010100.6165000960 – 12040100.6165000960)  wie folgt bereitgestellt: 

 

     Haushaltsplan 2017:     127.000,00 €

 

 

Begründung:

 

Bei dem Steuergerät dieser Lichtsignalanlage handelt es sich um die mittlerweile veraltete Geräte-Generation vom Typ MS. Da dieser Gerätetyp vom Hersteller abgekündigt wurde, ist die Ersatzteilbeschaffung nicht mehr möglich. Dementsprechend muss bei Schäden / Reparaturen auf die Lagerhaltung der ENO zurückgegriffen werden, welche unter diesen Umständen bereits einen kritischen Lagerbestand gemeldet hat. Zudem ist eine Änderung der Signalsicherung nur noch eingeschränkt möglich, was bei den in den nächsten Jahren notwendigen Änderungen an der Signalisierung äußerst problematisch wird. Um weiterhin einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, wozu die Stadt Offenbach im Rahmen der Wahrnehmung ihrer Verkehrssicherungspflicht verpflichtet ist, soll das Steuergerät gegen die aktuelle Steuergeräte-Generation ausgetauscht werden. Im Rahmen des Austauschs wird die Signalisierung vorschriftsgemäß den aktuellen Richtlinien angepasst.

Die zu prüfende Projektsumme ergibt sich aus der Angebotssumme zzgl. eines Aufschlags für Unvorhergesehenes (ca. 10 %) gerundet 127.000,00 € inkl. MwSt.

Die Wartungskosten ändern sich gegenüber dem heutigen Steuergerät nicht.

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.