Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 15. März 2018

 

 

 

 

 

TOP 20

Immobilienmarketing
Antrag CDU, B´90/Die Grünen, FDP und FW vom 28.02.2018, 2016-21/DS-I(A)0377

 

Beschlusslage:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

 

Der Magistrat wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Liegenschaftsamt, der Wirtschaftsförderung, der OPG, der OSG und dem Amt für Öffentlichkeitsarbeit ein Konzept zur Organisation von Veranstaltungen mit überregionalen Teilnehmern zur Vermarktung von Gewerbeimmobilien unter Einbeziehung kommerzieller Partner in Offenbach zu erarbeiten, der Stadtverordnetenversammlung darüber zu berichten und Empfehlungen zu unterbreiten.

 

Die fachliche Zuständigkeit soll beim Amt für Wirtschaftsförderung angesiedelt sein. Dies beinhaltet auch Organisation und Abstimmung mit bestehenden Konzepten zur Stadtkommunikation mit der Geschäftsführung der OSG. Bei der Erarbeitung des Konzeptes und der Planung der Veranstaltungen sollen keine Kosten durch externe Dienstleister entstehen. Die Veranstaltungen sollen aus Kostengründen in Offenbach stattfinden oder die Kosten einer hiesigen Veranstaltung nicht überschreiten.

 

Die Kosten zur Umsetzung und deren Finanzierung sind gleichfalls darzustellen. In 2018 stehen hierfür zusätzlich € 50.000,-- im Haushalt bereit.

 

 

 

 

 

Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

Offenbach a. M., den 19.03.2018

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung