Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0396                                                         Ausgegeben am 25.04.2018

                                                                                               Eing. Dat. 25.04.2018

 

 

 

 

 

Müllbelastung an vielbesuchten Freizeitplätzen auch an den Wochenenden

verringern

Antrag SPD vom 24.04.2018

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt,

 

1.    zeitnah dafür Sorge zu tragen, dass auch an den Wochenendtagen keine Müllablagerungen neben Mülleimern nötig sind, weil die Behälter bereits

überfüllt sind. Dies gilt z.B. für stark frequentierte Naherholungs- und

Freizeitflächen wie dem Mainufer, dem Hafenplatz und den städtischen Parks. Zu denken ist unter anderem an eine häufigere Leerung, die Platzierung von mehr Mülleimern oder ein Austausch gegen größere Mülleimer.

 

2.    die Stabsstelle Sauberkeit der Stadt Offenbach aufzufordern, eine

Informationskampagne zu starten, welche die Nutzer öffentlicher Flächen dazu auffordert, ihren Müll möglichst wieder mitzunehmen und der

Stadtverordnetenversammlung über ihre bisherigen Maßnahmen zur

Verbesserung der städtischen Sauberkeit zu berichten.

 

 

Begründung:

 

Besonders an den Wochenendtagen mit Sonnenschein finden sich an vielen

Freizeitflächen im Offenbacher Stadtgebiet, insbesondere dem Mainufer und dem Hafenplatz vermehrte Müllansammlungen neben Mülleimern. Dabei ist zu erkennen, dass die Menschen durchaus versucht haben, ihren Müll zu beseitigen. Ihre Mülltüten stehen unmittelbar neben den überfüllten Müllbehältern.

Die Müllablagerungen sind nicht nur aus ästhetischer Sicht ein Problem. Manchmal picken sich Vögel Müllteile aus den Haufen und transportieren sie weiter oder es ist windig und der überschüssige Müll fliegt herum. Und zwar nicht nur auf die

Freizeitflächen, sondern auch in den Fluss. Neben den Auswirkungen auf die Umwelt hat das Müllproblem auch negative Folgen auf das Image Offenbachs.

Klar ist: Abhilfe muss jetzt sofort geschaffen werden und nicht erst, wenn der

Sommer um ist.