Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 18.12.2018



 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0433                                                         Ausgegeben am 06.07.2018

                                                                                               Eing. Dat. 05.07.2018

 

 

 

 

 

Festekonzept und Streetfoodevent in der Offenbacher Innenstadt

Antrag der Fraktionen von CDU, B´90/Die Grünen, FDP und FW vom 20.06.2018

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

1.    Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen, wie möglichst zeitnah ein „Street-Food-Truck-Event“ in der Offenbacher Innenstadt durchgeführt werden kann.

 

2.    Dabei sollen unterschiedliche Standorte geprüft werden und in der AG Feste berichtet und beraten werden.

 

3.    Kostenneutralität ist anzustreben.

 

 

Begründung:

 

Innenstadtfeste gehören zu den Möglichkeiten der Stadt, potenzielle Kunden zu bewegen, die Offenbacher Innenstadt zu besuchen. Gerade vor dem Hintergrund der anstehenden Bauarbeiten in der Kernstadt legen die antragstellenden Fraktionen Wert auf gut besuchte, vielfältige Events mit einem hohen Qualitätslevel.

 

Die antragstellenden Fraktionen begrüßen die Ankündigung des zuständigen Dezernenten ein Konzept für Feste vorzulegen. Die Koalition hatte bereits in ihrem Koalitionsvertrag sich darauf verständigt, dass die bestehenden Veranstaltungskonzepte für die Innenstadt überarbeitet werden und in einem Konzept zusammengeführt werden müssen. Die bisherigen Feste erfüllen in der Summe nicht die Anforderungen, den Einkaufsstandort Offenbach und das Image der Stadt zu stärken.

 

Auch weil das Konzept, das für 2019 angekündigt ist,  gründlicher Vorarbeiten bedarf, regt die Koalition an, bereits jetzt zu prüfen, inwieweit und wo ein Streetfood Festival in der Offenbacher Innenstadt stattfinden kann. Damit könnte ein schneller und relativ sicherer Gewinn für die Offenbacher Innenstadt realisiert werden.

 

 

Streetfood bzw. Foodtruck-Festivals sind Formate, die bereits in anderen Städten und in Offenbach außerhalb der Innenstadt erfolgreich liefen – sowohl in Großstädten als auch in Kleinstädten – für klein und groß. Jüngste Beispiele aus der Region sind Weilburg und zuletzt Idstein. Die Events fanden einen solchen Zulauf, dass sich z.B. Weilburg vorgenommen hat, dieses Event in der Innenstadt zu wiederholen. Auch in Frankfurt sind zahlreiche Foodtrucks unterwegs. In Gelnhausen wurde das Street-Food-Festival zusätzlich um ein regionales Essensangebot ergänzt, Groß-Gerau wird jetzt erstmals eine solche Veranstaltung laufen.

 

Offenbach verfügt über gute Voraussetzungen und zentrale Plätze in der Innenstadt für ein Foodtruck Event. In Zusammenarbeit mit einem externen Veranstalter wären durch die Stadt im Wesentlichen nur die Standortfrage und die nötige Genehmigung zu klären. Denkbar wären etwa der Hugenottenplatz, der Aliceplatz und der Stadthof.

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.