Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0436/1                                                      Ausgegeben am 15.08.2018

                                                                                               Eing. Dat. 15.08.2018

 

 

 

 

 

„Höhenbegrenzungssperre vor Bieberer Schlupf“

Ergänzungsantrag der Fraktion Die LINKE. vom 15.08.2018

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Antrag wird ergänzt durch das Folgende:

 

Dabei möge der Magistrat auch prüfen, wie die Wirkung einer solchen Höhenbegrenzungssperre auch durch intelligente opto-elektronische Mittel (Lichtschranken oder ähnliche Techniken, deren Signale sich eventuell auch mit der Ampelanlage am Schlupf verbinden ließen) erreicht werden könnte.

 

 

Begründung:

 

Klassische Höhenbegrenzungssperren benötigen aus Stabilitätsgründen massive Trägerkonstruktionen. Die in Warnfarben lackierten Sperrelemente ragen relativ großflächig über die Straße. Beides stört das innerstädtische und in Bieber sonst kleinteilige Straßenbild erheblich. Bei Windeinwirkung kann von den Sperrelementen zudem Geräuschentwicklung zu erwarten sein. Diese Auswirkungen könnten durch fortlaufende Höhenüberwachungen mit einer Lichtschranke, die bei Unterbrechung ein Warnsignal aktiviert und eventuell sofort die Schaltung der entsprechenden Ampel am Schlupf auf Rot auslöst, vermieden werden.