Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0487                                                         Ausgegeben am 12.10.2018

                                                                                               Eing. Dat. 02.10.2018

 

 

 

 

 

Verkehrssituation auf der Frankfurter Straße

Antrag der Stadtverordnetenfraktion der SPD vom 02.10.2018

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird aufgefordert, zu prüfen und der Stadtverordnetenversammlung zu berichten, inwieweit sich die Verkehrskonzeption, welche dem Umbau der Frankfurter Straße im Abschnitt zwischen Kaiser- und Luisenstraße zugrunde lag, in den letzten Jahren bewährt hat.

 

Hierbei sind folgende Aspekte zu beachten:

 

- die Situation des Radverkehrs im angesprochenen Straßenabschnitt

 

- die Parkraumsituation im angesprochenen Straßenabschnitt und

 

- die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung im Allgemeinen im angesprochenen Straßenabschnitt

 

 

Begründung:

 

Die Frankfurter Straße ist zwischen Kaiser- und Luisenstraße von zugeparkten

Angebotsstreifen für Fahrradfahrer (Parken in zweiter Reihe), Gehwegen und

Einfahrten geprägt. Besonders für Fahrradfahrer ist es schwierig, diesen

Straßenabschnitt gefahrlos zu passieren, da sie häufig den in zweiter Reihe

parkenden Autos ausweichen müssen.

 

Es erscheint daher notwendig zu prüfen, ob sich die ursprüngliche

Verkehrskonzeption zwischen Kaiser- und Luisenstraße bewährt hat oder eventuell überarbeitet werden müsste.