Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0530                                                         Ausgegeben am 26.11.2018

                                                                                               Eing. Dat. 26.11.2018

 

 

 

 

 

Haushaltssatzung, Investitionsprogramm und Haushaltssicherungskonzept für das Haushaltsjahr 2019

Jugendkultur fördern (Pb 04)

Antrag Stv. Dominik Imeraj (JO) vom 26.11.2018

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge wie folgt beschließen:

 

1. Das Amt für Kultur- und Sportmanagement wird beauftragt gemeinsam mit Kooperationspartnern mehrere Veranstaltungen kultureller oder sportlicher Art und Workshops für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren auszurichten. Bei den Veranstaltungen ist zu beachten, dass ggf. das Teilnehmerfeld nochmal im bereits definierten Altersrahmen eingeschränkt wird.

 

2. Zur Realisierung der Veranstaltungen werden € 60.000,-- im Haushaltsplan 2019 auf ein entsprechendes Produktkonto im Produktbereich 04 eingestellt.

 

3. Die inhaltliche Konzipierung und die konkrete Durchführung einer Veranstaltung liegen in den Händen der Kooperationspartner, währenddessen das Amt für Kultur- und Sportmanagement nach Prüfung der Konzipierung die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung stellt, die Veranstaltungen über die städtischen Kanäle bewirbt und ggf. die notwendigen (städtischen) Räumlichkeiten reserviert.

 

4. Die Stadt Offenbach stellt für Veranstaltungen bei Bedarf, Räumlichkeiten wie z.B. den Veranstaltungssaal der Sandgasse, Säle der VHS (ggf. mit Küche), Sporthallen oder den Stadtverordnetensitzungssaal bereit.

 

5. Ziel soll es sein mindestens 1 Veranstaltung pro Kalendermonat auszurichten.

 

6. Im Rahmen der geförderten Veranstaltungen ist keine Teilnahmegebühr zu erheben, sodass allen Interessierten die Möglichkeit gegeben wird auf Basis der verfügbaren Teilnehmerkapazität teilzunehmen.

 

7. Eine gleichzeitige Förderung von Veranstaltungen, die bereits durch andere städtische Mittel gefördert werden, ist nicht möglich.

 

 

 

 

 

Begründung:

 

In Offenbach mangelt es an Freizeitangeboten und Veranstaltungen kultureller und sportlicher Art für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren. Darum zielt der Antrag darauf ab, dass das Amt für Kultur- und Sportmanagement gemeinsam mit Kooperationspartnern in dieser Sparte aktiv wird und mindestens eine Veranstaltung pro Monat für diese Zielgruppe ausrichtet.

 

Als konkretes Beispiel einer Veranstaltung nach Vorstellung dieses Antrages ist die Veranstaltung „Folienrausch“ zu nennen. Eine Art PowerPoint-Karaoke, welches 2017 mehrmals als Zusammenarbeit vom städtischen Amt für Kultur- und Sportmanagement und der hessischen Film- und Medienakademie in der „afip“ stattfand.

PowerPoint-Karaoke, Comedy Abend, Workshops, Sportturniere für Jedermann, Konzerte von Jugendbands, Poetry Slams oder generell Open mic- Veranstaltungen sind konkrete Ideen, die das Freizeitprogramm von jungen Menschen in Offenbach bereichern können.

 

Bei Unterhaltungsveranstaltungen (Comedy, HipHop, Poetry Slam und Weitere) kann gerade jungen Künstlern aus Stadt und Kreis Offenbach die Chance gegeben werden erste Bühnenerfahrungen vor einem jungen Publikum zu sammeln.

 

Durch das Engagieren von WorkshopleiterInnen verschiedenster Sparten kann ein breites Spektrum von Interessen junger Mensch abgedeckt werden (z.B. ein Kurs im Zeichnen von Mangas oder ein Kurs im Mixen alkoholfreier Cocktails).

 

Sportturniere für HobbyspielerInnen fördern den Breitensport und bieten den austragenden Vereinen die Chance für eine Mitgliedschaft in ihren Reihen zu werben.

 

Ein vielfältiges Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene fördert eine gemeinschaftliche Offenbacher Jugendkultur und stärkt zugleich das Offenbacher Identitätsgefühl der jungen Menschen.