Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 29. November 2018

 

 

 

 

TOP 23

Integriertes Klimaschutzkonzept
hier: 3. Fortschreibung der Energie- und Treibhausgasbilanz für die Jahre 2014-2016

Antrag Magistratsvorlage Nr. 2018-432 (Dez. IV, Amt 33) vom 14.11.2018,

2016-21/DS-I(A)0524

 

Beschlusslage:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit gegen die Stimmen der AfD wie folgt:

 

1.    Die 3. Fortschreibung der Energie- und Treibhausgasbilanz für die Jahre 2014-2016 für Offenbach am Main, die im Auftrag des Amtes für Umwelt, Energie und Klimaschutz durch das Ingenieurbüro e4-Consult erstellt wurde, wird zur Kenntnis genommen.

 

2.    Der Magistrat der Stadt Offenbach wird Gespräche mit dem Vorstand der EVO AG aufnehmen, um zu klären, mit welchen Maßnahmen die aus der Strom- und Fernwärmeproduktion Offenbacher EVO-Anlagen resultierenden Treibhausgasemissionen zukünftig reduziert werden können, um das gesamtstädtische CO2-Minderungsziel in den nächsten Jahren zu erreichen.

 

3.    Es wird eine Arbeitsgruppe zum Energiemanagement in städtischen Gebäuden unter Beteiligung der SOH (GBM, GBO), Amt 60 und Amt 33 gegründet. Ziel ist die Implementierung eines effizienten Gebäudeenergiemanagements zur Reduzierung des Energieverbrauchs in städtischen Gebäuden und eine Verbesserung des Datenaustauschs für die kommunale Treibhausgasbilanzierung.

 

* (Nachrichtlich: zu der Ziffer 1 erfolgt keine Abstimmung, da es sich nur um eine Kenntnisnahme handelt).

 

 

Die Anlage ist Bestandteil des Originalprotokolls.

 

 

Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

Offenbach a. M., den 07.12.2018

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung