Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 16.11.2019



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0651                                                         Ausgegeben am 05.09.2019

                                                                                               Eing. Dat. 30.08.2019

 

 

 

 

 

Verzicht auf die Anlage von Schotterbeeten bzw. Schottergärten

Antrag AfD vom 29.08.2019

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

-      Die Stadt Offenbach verzichtet künftig in allen städtischen Parks und Grünanlagen auf die Neuanlage von Schotterbeeten/Schottergärten.

 

-      Der im Auftrag der Stadt mit der Pflege der Grünflächen im Stadtgebiet beauftragte Eigenbetrieb Entsorgung der Stadt Offenbach ESO, wird angewiesen, diese Maßgabe umzusetzen.

 

-      Der Magistrat der Stadt Offenbach wird beauftragt, zu prüfen und zu berichten, inwieweit der Verzicht auf Schotterbeete/Schottergärten künftig in Bebauungspläne aufgenommen werden kann.

 

 

Begründung:

 

In einem Appell an die hessischen Kommunen fordert Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) aus Umweltschutzgründen den Verzicht auf die Anlage von Schottergärten, die Insekten, wie. z.B. Bienen, keinerlei Nahrung bieten. Mit Blick auf den Klimawandel komme es auf jeden Quadratmeter unversiegelten und begrünten Boden an.

Kommunen hätten die Möglichkeit, in Bebauungsplänen und Satzungen der Anlage von Schottergärten einen Riegel vorzuschieben, so Hinz.

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.