Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 15.12.2019



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0706                                                         Ausgegeben am 02.12.2019

                                                                                               Eing. Dat. 15.11.2019

 

 

 

 

 

Hundefreilaufflächen in Offenbach anlegen

Antrag CDU, B90/Die Grünen, FDP und FW vom 11.11.2019

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt, geeignete Orte in Offenbach zu finden, an denen ein eingezäunter Hundewald und/oder Hundewiese errichtet werden kann und hierüber bis Ende Februar 2020 zu berichten.

 

An dem errichteten Hundewald / der errichteten Hundewiese müssen Hundekotbeutel-Spender sowie entsprechende Entsorgungsbehälter installiert werden, welche durch die ESO regelmäßig gepflegt und geleert werden sollen.

 

Um Ruhestörungen zu vermeiden, soll die Nutzung der Hundewälder/Hundewiesen auf den Zeitraum zwischen 07:00 und 22:00 Uhr beschränkt werden.

 

Zu prüfen sind eventuelle Fördermöglichkeiten.

 

Berichtet werden soll, welche Kosten und Folgekosten durch die Errichtung eines Hundewaldes/einer Hundewiese an den gefundenen Standorten entstehen werden.

 

 

Begründung:

 

Offenbacher BürgerInnen halten 4.073 steuerlich erfasste Hunde als Haustiere (Stand 2018, plus 100 zu 2017). Um den Wildbestand zu schützen, hat die Koalition den Antrag „Leinenpflicht im Offenbacher Stadtwald“ erarbeitet und eingebracht.

 

Um Offenbacher Hundehaltern auch weiterhin zu ermöglichen, ihren Hunden Freilauf zu gewähren, sollen alternativ eingezäunte Bereiche in Wäldern und/oder auf Wiesen angelegt werden, so wie es in vielen anderen Kommunen (z.B. in Alzenau) bereits üblich ist. In diesen definierten Gebieten können sich Hunde frei bewegen und so zu dem benötigten Auslauf kommen.

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.