Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 19. Dezember 2019

 

 

 

 

 

TOP 8
Hundefreilaufflächen in Offenbach anlegen
Antrag CDU, B90/Die Grünen, FDP und FW vom 11.11.2019,
2016-21/DS-I(A)0706

 

Beschlusslage:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

 

Der Magistrat wird beauftragt, geeignete Orte in Offenbach zu finden, an denen ein eingezäunter Hundewald und/oder Hundewiese errichtet werden kann und hierüber bis Ende Februar 2020 zu berichten.

 

An dem errichteten Hundewald / der errichteten Hundewiese müssen Hundekotbeutel-Spender sowie entsprechende Entsorgungsbehälter installiert werden, welche durch die ESO regelmäßig gepflegt und geleert werden sollen.

 

Um Ruhestörungen zu vermeiden, soll die Nutzung der Hundewälder/Hundewiesen auf den Zeitraum zwischen 07:00 und 22:00 Uhr beschränkt werden.

 

Zu prüfen sind eventuelle Fördermöglichkeiten.

 

Berichtet werden soll, welche Kosten und Folgekosten durch die Errichtung eines Hundewaldes/einer Hundewiese an den gefundenen Standorten entstehen werden.

 

 

 

 

 

Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

Offenbach a. M., den 15.01.2020

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung