Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0151                                                         Ausgegeben am 12.01.2012

                                                                                               Eing. Dat. 12.01.2012

 

 

 

 

 

 

MAN-Gelände – KiTa-Planung
Antrag FDP vom 09.01.2012


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Magistrat der Stadt Offenbach wird beauftragt zu prüfen, ob im alten MAN-Verwaltungsgebäude (Projekt Umnutzung MAN-Roland-Werk 1) die bisher an anderer Stelle geplante KiTa untergebracht werden kann und damit das Gebäude als ein Stück wichtiger ‚Offenbacher Identität‘ mit einer sinnvollen Nutzung auf jeden Fall erhalten werden kann.


Begründung:

 

Das alte MAN-Verwaltungsgebäude ist industriegeschichtlich wertvoll und gerade jetzt für das Selbstverständnis der Offenbacher und die Erhaltung von MANRoland wichtig und sollte erhalten werden. Besonders in den schwierigen Zeiten für die Rolandmitarbeiter darf das Gebäude nicht der Abrissbirne zum Opfer fallen. Zudem steht es unter Denkmalschutz und ist in einem relativ guten Zustand. Auch von seiner Raumaufteilung ist es für eine weitere Nutzung sehr gut geeignet. Nachdem sich das Projekt Schulbau (im Bereich des Verwaltungsgebäudes) auf dem Gelände zwar leider als nicht finanzierbar herausgestellt hat, liegt die Nutzung als Kindertagesstädte auf der Hand. Im Bereich Senefelderstraße/ Christian-Pless-Straße war ohnehin im Beschluss aus dem Jahr 2010 eine Kindertagesstätte geplant.  Es ist daher zu prüfen, welcher finanzielle Aufwand für eine Kita-Nutzung des alten Roland-Verwaltungsgebäudes erforderlich wäre (in den Planungen aus 2008 waren hierfür über 2 Mio. Euro vorgesehen).