Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0153                                                         Ausgegeben am 02.02.2012

                                                                                               Eing. Dat. 25.01.2012

 

 

 

Ausweisung einer Hochzeitswiese / Hochzeitsallee
Antrag SPD, B´90/Die Grünen und FW vom 19.01.2012


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen und zu berichten,

1. an welchem Standort in Offenbach eine Hochzeitswiese oder Hochzeitsallee
    ausgewiesen werden kann.

2. wie hoch die Kosten für die Pflanzung eines typischen Baumes sind.

Der Magistrat wird ferner beauftragt, durch das Standesamt auf die Möglichkeit des Baumpflanzens hinzuweisen und dafür zu werben.


Begründung:

 

Offenbacher Hochzeitspaaren soll auf eigene Kosten die Pflanzung einer Eiche oder eines geeigneten, standortgemäßen Baumes zur symbolträchtigen Erinnerung an ihre Vermählung ermöglicht werden. Da bei der Pflanzung keine Kosten auf die Stadt zukommen, tragen die Hochzeitspaare dazu bei, den Baumanteil der Stadt zu erhöhen.