Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0184                                                         Ausgegeben am 19.04.2012

                                                                                               Eing. Dat. 19.04.2012

 

 

 

Investitionskostenzuschuss für den behindertengerechten Umbau des Clubheims des Gehörlosen-Ortsbundes für Stadt und Kreis Offenbach
Antrag Magistratsvorlage Nr. 117/12 (Dez. III, Amt 50) vom 18.04.2012


Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

1. Dem Gehörlosen-Ortsbund Stadt und Kreis Offenbach wird zur Sanierung  ihrer Räum-
    lichkeiten, besonders einer an die Behinderung angepassten Elektrik, ein Investitions-
    kostenzuschuss in Höhe von 2.085,00 € gewährt.

2. Die Haushaltsmittel sind im Finanzhaushalt auf dem Untersachkonto 47100.98700,
    Sachkonto 035800000, eingeplant.


Begründung:

 

Der Gehörlosen-Ortsbund Stadt und Kreis Offenbach hat nach längerem Suchen neue Räumlichkeiten gefunden. Diese wurden von der Stadt Obertshausen in Erbpacht überlassen. Bei den Räumlichkeiten sind erhebliche Renovierungsarbeiten notwendig, welche zum größten Teil in Selbsthilfe und mit Unterstützung ehrenamtlicher Helfer erfolgen.

 

Das Dachgeschoss wurde bereits renoviert. Der Umbau des Erdgeschosses mit dem Einbau einer geeigneten Küche und Toiletten muss noch erfolgen. Die Nutzung der Räumlichkeiten erfordert auch einen behindertengerechten Umbau der Elektrik mit Signalleuchten und einem Zentralschalter. Diese Arbeiten müssen durch einen Fachmann ausgeführt werden. Nach vorliegendem Kostenvoranschlag entstehen hierfür Kosten in Höhe von 4.186,27 €, welche der Verein nicht mehr tragen kann. Er hat deshalb einen Antrag auf Bezuschussung gestellt.

 

Da die Mitglieder des Ortsbundes aus der Stadt und dem Kreis Offenbach stammen, erfolgt die Bezuschussung durch die Stadt zur Hälfte.

Anlage