Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0220                                                         Ausgegeben am 06.08.2012

                                                                                               Eing. Dat. 06.08.2012

 

 

 

Parkgebühren via Handy bezahlen
Antrag FDP vom 01.08.2012


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird aufgefordert zu prüfen und zu berichten, wie und bis wann die Einführung der Bezahlmöglichkeit von Parkgebühren via Handy (zusätzliche Möglichkeit zum Parkautomat in Form eines anmeldelosen Systems) in Offenbach möglich ist.


Begründung:

 

In vielen Städten wird die Möglichkeit des Bezahlens von Parkgebühren via Handy erfolgreich angeboten und dient als Erleichterung für die Nutzer der Innenstädte. Gleichzeitig erleichtert es auch die Arbeit der Stadt, da weniger Bargeld in Automaten unterwegs ist.

 

Geprüft werden sollte, ob die Einführung eines anmeldelosen Systems (z.B. analog Erlangen) kurzfristig möglich ist.

 

Da dieses Bezahlsystem auch die Möglichkeit der Bezahlung von Gebühren in Parkhäusern (in Kooperation mit den Betreibern) bietet, sollte auch geprüft werden, ob sich die Parkhäuser in der Innenstadt hieran beteiligen wollen (z.B. Q-Park nutzt solche Systeme in anderen Städten schon) und eine gemeinsame Informationsbeschilderung erfolgen könnte.

 

Grundsätzlich sollte jede Gelegenheit genutzt werden, um auf die Offenbacher Innenstadt als moderne und attraktive Einkaufmöglichkeit hinzuweisen. Die Einführung eines solchen Bezahlsystems könnte hierzu ein weiterer kleiner Baustein sein.