Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0250                                                         Ausgegeben am 27.09.2012

                                                                                               Eing. Dat. 27.09.2012

 

 

 

 

 

Beratungsstelle zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Antrag Piraten vom 27.09.2012

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen und zu berichten, ob und wie in Offenbach eine Anlaufstelle zur Erstberatung für die Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen eingerichtet werden kann.

 

Insbesondere soll geprüft werden, ob eine Ansiedlung dieser Beratungsstelle in Zusammenarbeit mit dem kommunalen Jobcenter möglich ist. 

 

Weiter soll geprüft werden, wie die Voraussetzungen geschaffen werden können, um an Fördermitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales im Rahmen des "Netzwerk IQ" Projektes [1]  zu partizipieren.

 

[1] http://netzwerk-iq.de/

 

 

Begründung:

 

Viele Mitbürger Offenbachs haben ihre Ausbildung im Ausland absolviert. Karriereschritte wie z.B. der Erwerb eines Meistertitels sind jedoch häufig verwehrt, da die Anerkennung der bisherigen Berufsausbildung an etliche Bedingungen und Abläufe gebunden ist.

 

Die Anerkennung der im Ausland erworbenen Berufs- und Studienabschlüsse wurde durch die Bundesregierung mit dem Erlass des neuen Anerkennungsgesetzes 2011 etwas erleichtert. Dennoch ist eine Anerkennung meist ein komplizierter und langwieriger Prozess, denn es sind eine Vielzahl verschiedener Stellen beteiligt, was für den betroffenen oft ein sehr langwieriges Verfahren bedeutet.

 

Anerkennungsberatung bildet eine Schnittstelle zwischen Bildungs-, Berufs-, und Laufbahnberatung und stellt offene spezialisierte Fachberatung dar.

 

Eine Beratungsstelle sollte hier die Möglichkeit bieten, eine Chancen-Prüfung auf Anerkennung des jeweiligen Abschlusses durchzuführen und die Hilfesuchenden bei allen notwendigen Schritten unterstützen.