Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0298                                                         Ausgegeben am 28.11.2012

                                                                                               Eing. Dat. 28.11.2012

 

 

 

 

Teilnahme an den „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2013“

Antrag SPD, B´90/Die Grünen, FW und Piraten vom 28.11.2012

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt, Offenbach offiziell als Teilnehmerstadt bei den „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2013“ anzumelden und ein entsprechendes Begleitprogramm mit den Initiatoren zu erarbeiten.

 

 

Begründung:

 

Vom 15. bis 24. März 2013 präsentiert der Verein „Laut gegen Nazis e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Agentur „Make A Noise“ und vielen weiteren Partnern die bundesweiten „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2013“. Das Motto der Veranstaltungsreihe lautet „Wir stehen auf!!“.

 

Der Verein „Laut gegen Nazis e.V.“ übernimmt die bundesweite Koordination des Projekts. Dies umfasst unter anderem die PR- und Öffentlichkeitsarbeit, die Organisation einer Großkundgebung, die Akquise von Künstlerinnen und Künstlern, die Vermittlung von Workshop-Angeboten an Schulen, die Umsetzung von Großveranstaltungen und Konzerten, sowie die Akquise von Sponsoren und Partnern. Langjährige „Laut gegen Nazis-Partner“ sind bereits Skoda Deutschland, Warner Music, Sony Music, Universal Music und viele bekannte deutsche Musikbands. Ziel der Kampagne ist es, die Verbreitung rechtsextremen Gedankengutes unter Jugendlichen zu verhindern.

 

Kosten fallen für die Stadt nicht an, finanziert wird die Woche durch Sponsoren und die Landeszentrale für politische Bildung. Es wird angestrebt, dass sich Akteure vor Ort wie Vereine, Initiativen, Künstler, Parteien und die Gastronomie, mit Aktionen beteiligen.