Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2011 - 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011-16/DS-I(A)0543                                                         Ausgegeben am 02.05.2014

                                                                                               Eing. Dat. 02.05.2014

 

 

 

 

 

Besucherzentrum Wetterpark: Unterhaltung und Besuchermanagement – Abschluss eines Vertrags mit der Offenbacher Stadtinformation Gesellschaft mbH und einer Vereinbarung über die Bezuschussung durch die Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH

Antrag Magistratsvorlage Nr. 142/14 (Dez. I, Amt 13) vom 30.04.2014

 

 

Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

 

  1. Die beiliegende Vereinbarungen zwischen der Stadt Offenbach am Main und der Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH, Flörsheim über die Unterhaltung, den Betrieb und die Öffentlichkeitsarbeit für das Regionalpark Portal Wetterpark Offenbach – Regionalpark RheinMain Besucherzentrum Wetterpark wird gebilligt.

 

  1. Von dem Betriebsführungsvertrag zwischen dem Magistrat der Stadt Offenbach und der Offenbacher Stadtinformation Gesellschaft mbH über das Besuchermanagement im Wetterpark wird (zustimmend) Kenntnis genommen.

 

  1. Von dem Betreiberkonzept wird (zustimmend) Kenntnis genommen.

 

  1. Die Stadt Offenbach stellt der OSG Mittel in Höhe von 17.500 €, vorbehaltlich der Haushaltsgenehmigung 2014 und der Mittelfreigabe durch die Kämmerei, zur Verfügung. Diese Summe ist auf den Produktkonten 01010300 6011000013 und 09010500 6165000313 veranschlagt. Sie ist zweckgebunden für Broschüren, Lernmaterial  und Veranstaltungen des Wetterparks.

  2. Der Finanzierung der vom ESO Eigenbetrieb ermittelten Unterhaltungskosten für die Außenflächen rund um das Besucherzentrum  (Pflegeleistung ESO), wird zugestimmt. Diese erhöhen sich durch die Maßnahmen ab 01.07.2014 um 1.785,98 €/ pa. Die Bereitstellung der Mittel erfolgt über das Produktkonto 13010100.6165001520 „Grünpflege Unterhaltung, neue Maßnahmen“, vorbehaltlich der Haushaltsgenehmigung 2014 und der Mittelfreigabe durch die Kämmerei.

  3. Der Finanzierung der von Amt 81 / OPG und OSG ermittelten Unterhaltungskosten für das Gebäude „Besucherzentrum“ wird zugestimmt. Die Unterhaltung des Gebäudes erfolgt über die GBM.

 

  1. Die Kosten betragen ab 01.Juli.2014 11.000 €/ pa. Die Bereitstellung der Mittel erfolgt über das Produktkonto 01010800.6161000160 (Unterhaltung). Diese Mittel werden ab dem Jahr 2014 zusätzlich im Haushalt veranschlagt. Dies erfolgt vorbehaltlich der Genehmigung des Haushalts durch das Regierungspräsidium und der Mittelfreigabe der Kämmerei.

 

(Nachrichtlich: Zu den Ziffern 2 und 3 erfolgt keine Abstimmung, da es sich hier um Kenntnisnahmen handelt.)

 

 

Begründung:

 

Die Offenbacher Stadtinformation Gesellschaft mbH (OSG) organisiert seit ca. fünf Jahren das Besuchermanagement im Wetterpark. In dieser Zeit ist dieser Park zu einem Anziehungspunkt in Offenbach geworden. Rund 300 Führungen im Jahr werden über die OSG organisiert. Etwa doppelt so viele Gruppen erkunden den Park auf eigene Faust. Insgesamt wird das Besuchervolumen auf 30.000 Menschen im Jahr geschätzt. Diese Menschen besuchen nicht nur den Wetterpark sondern „lassen ihr Geld in Offenbach“ in Handel und Gastronomie.

 

Der Wetterpark verbindet Fachlichkeit mit Erlebnis. Sein Erfolg macht eine Anlaufstation mit festen Öffnungszeiten während der Saison notwendig. Die Stadt Offenbach profiliert den Wetterpark als Lernort für Schülerinnen und Schüler. Künftig soll es möglich sein unabhängig vom Wetter Unterrichtseinheiten abzuhalten („grünes Klassenzimmer“). Der Wetterpark dokumentiert somit nicht nur die enge Verbindung der Stadt zum Deutschen Wetterdienst sondern gibt dem Bildungsstandort Offenbach im naturwissenschaftlichen Bereich ein neues Profil.

 

Die Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH unterstützt nicht nur den Bau sondern auch den Betrieb des Objektes. Die nächsten fünf Jahre ist ein Zuschuss in Höhe von 20.000 Euro jährlich möglich. Dazu bedarf es den Abschluss des beiliegenden Vertrages.

 

Die OSG wird das Besuchermanagement und den damit verbundenen Aufwand übernehmen.

 

Zur Deckung der Kosten hat die Offenbacher Stadtinformation Gesellschaft mbH Aufsichtsrat und Gesellschafter zwei Alternativen vorgelegt:

 

-       Steigerung des Vergütungsvolumen für die Vermarktung öffentlicher Werbeflächen mit Neuvergabe zum 01.01.2015

 

-       Konzentration des Geschäftsfeldes „Kartenvorverkauf“. Bei weiteren Kürzungen der Mittel, wird die OSG mit entsprechenden  Minderausgaben reagieren.

 

Alle drei Vereinbarungen sind bereits im Magistrat zur Gesellschafterversammlung am 24. Februar 2014 beschlossen.

 

Die Unterhaltung des Gebäudes „Besucherzentrum“ erfolgt über den Rahmenvertrag mit der GBM. Hierbei soll in Rahmen des Vertrages eine Einsparung an anderer Stelle erfolgen.

Anlagen:

1. Vereinbarung zwischen  der Stadt Offenbach am Main und  dem
    Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH

2. Betriebsführungsvertrag zwischen der Stadt Offenbach am Main und
    der Offenbacher Stadtinformation GmbH

3. Betriebskonzept Besucherzentrum Regionalparkportal Wetterpark
    Offenbach

 

Verteiler:

13 x HFB

  2 x Minderheitenvertreter (HFB)

  2 x Vertreter (ALB)

   8 x Fraktionen

   4 x Stv.-Büro