Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0221                                                         Ausgegeben am 08.06.2017

                                                                                               Eing. Dat. 08.06.2017

 

 

 

 

 

Umbau Marktplatz / Bieberer Straße bis Großer Biergrund, Aktive Innenstadt

hier: Vergabe Planungsleistungen für Freianlagen / Verkehrsanlagen, Stufe 2, LP 5 und 6 (teilweise)

Antrag Magistratsvorlage Nr. 2017-164 (Dez. I, Amt 60) vom 07.06.2017

 

 

Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

 

1.     Die in der Anlage beigefügten Pläne (vorläufiger Arbeitsstand) werden zur Kenntnis genommen.

 

2.     Die Ausführungsplanung und teilweise Vorbereitung der Vergabe soll bereits vor dem Projektbeschluss gemäß Punkt 3. beauftragt werden

 

3.     Der Vergabe eines Teilauftrages (Stufe 2) von Planungsleistungen für Freianlagen und Verkehrsanlagen im Rahmen des Projektes „Umbau Marktplatz / Bieberer Straße bis Großer Biergrund“, für die Restleistung der Leistungsphase 5 (Ausführungsplanung, vollständig) und einem Teil der Leistungsphase 6 (Vorbereitung der Vergabe, anteilig) gemäß Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI), an das Büro Hahn Hertling von Hantelmann Landschaftsarchitekten GmbH BDLA, Charlottenstraße 95, 10969 Berlin, zum nachge­prüften Angebotspreis von 87.053,92 € wird zugestimmt.

 

Die Gesamtvergabesumme an Planungsleistungen für dieses Projekt erhöht sich damit

 

von:                133.718,26 €

um:                   87.053,92 €

auf:                 220.772,18 €

 

Nachrichtlich: Die Abstimmung erfolgt nur zu den Ziffern 2. und 3., da es sich bei Ziffer 1 um eine Kenntnisnahme handelt.

 

 

Begründung:

 

Gemäß Grundsatzbeschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 06.05.2010 (DS I (A) 585) über das integrierte Handlungskonzept „Aktive Innenstadt“ soll der Umbau des Marktplatzes umgesetzt werden. Die Stadtverordnetenversammlung hat mit der Änderung des erweiterten Grundsatzbeschlusses (2011-16/ DS(A)0718,2011-16/DS-I(A)0718/3), 2011-16/DS-I (A) 0718/4 vom 18.06.2015 dem Umbau des Marktplatzes / Bieberer Straße bis Großer Biergrund zugestimmt.

 

Der Umbau Marktplatz wird über das städtebauliche Förderprogramm „Aktive Kernbereiche“ öffentlich gefördert.

 

Im Vorfeld wurde als erste Stufe des Vergabeverfahrens ein freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb und im Anschluss daran für die Vergabe der Planungsleistungen für Freianlagen und Verkehrsanlagen ein Verhandlungs-verfahren gemäß VOF durchgeführt. Das Büro Hahn Hertling von Hantelmann hat im VOF-Verhandlungsverfahren die höchste Punktzahl erreicht.

 

Mit Beschluss vom 08.03.2016 (Vorlage Nr. 2016-091) erfolgte die Vergabe der Planungsleistung für Freianlagen/ Verkehrsanlagen gemäß HOAI für die Stufe 1 [Leistungsphasen LP 2 bis 5 (anteilig)] an das Büro Hahn Hertling von Hantelmann. Im Verlauf des Planungsprozesses wurde die Entwurfsplanung konkretisiert, auf verkehrliche Vorgaben angepasst und insbesondere im Hinblick auf verkehrliche Belange vertieft.

 

Der in der Anlage beigefüge  Übersichtsplan und die zwei Detailpläne geben den derzeitigen aktuellen Bearbeitungsstand wieder. Im Übersichtsplan sind die zurzeit überplanten 5 Bearbeitungsbereiche, die im Zusammenhang mit dem Umbau Marktplatz stehen, dargestellt. Das Kerngebiet des Projektes „Umbau Marktplatz“ wird im Detailplan 1 und die abgestimmte Variante der Stadthaus-Haltestelle im Detailplan 2 dargestellt. Die oben genannte Vergabe der zweiten Stufe der Planungsleistungen umfasst die Gebiete der Detailpläne 1 und 2.

 

Die vorliegende Vergabe wurde bereits an die im Rahmen des Projektbeschlusses zu bestätigenden anrechenbaren Kosten angepasst.

Die Kostensteigerung begründet sich durch eine Ausweitung des Bearbeitungsgebietes im Bereich der Stadthaushaltestelle, einem erhöhten Aufwand für den Anpassungsbereich zwischen der Frankfurter Straße und der Berliner Straße sowie aus Ergebnissen von Baugrunduntersuchungen. Zusätzlich kam es zu einer allgemeinen Kostensteigerung aufgrund der vertiefenden Bearbeitung von rd. 20% gegenüber der Kostenschätzung zum Grundsatzbeschluss.

 

Resultierend aus ergänzenden Vorgaben für das Projekt hat sich zwischen-zeitlich der Planungsumfang erheblich verändert. Daher ist eine Verschiebung des ursprünglich geplanten Projektbeschlusses vom Juni 2017 auf August 2017 erforderlich. Zur förderunschädlichen Wahrung des Baubeginns und kontinuierlichen Weiterarbeit des beauftragten Planungsbüros ist die Beauftragung der restlichen Leistungsphase 5 (vollständig) und der Leistungsphase 6 (anteilig) für Freianlagen / Verkehrsanlagen notwendig, ebenso wie besondere Leistungen für die Wassertechnik. Damit weicht der vorliegende Beschluss von der sonst üblichen Vorgehensweise ab.

 

Die Vervollständigung der Planungsleistungen Stufe 3 (Leistungsphasen 6 (vollständig) bis 9) erfolgt im Anschluss an die Freigabe der Gesamtbaumaßnahme durch den Projektbeschluss im August 2017.

 

Nachdem das Planungsbüro Büro Hahn Hertling von Hantelmann Landschaftsarchitekten GmbH BDLA, Charlottenstraße 95, 10969 Berlin, im Rahmen des 1. Teilauftrages die bisherigen Leistungen zur vollsten Zufriedenheit für die Stadt erbracht hat, wird vorgeschlagen, auch den 2. Teilauftrag an dieses Ingenieurbüro zu erteilen.

 

Das geprüfte Angebot des o.g. Büros für den 2. Teilauftrag schließt mit insgesamt 87.053,92 € ab.

 

Entsprechend des geänderten erweiterten Grundsatzbeschlusses stehen für die Erteilung dieser Auftragserhöhung die erforderlichen Mittel im Rahmen des beschlossenen Gesamtbudgets zur Verfügung.

 

Produktsachkonto 12010100.0952002760 “Umbau Marktplatz / Bieberer Straße bis Großer Biergrund – Aktive Kernbereiche“, Investitionsnummer 1201010900601206.

 

Von Dezernat III freigegebene Mittel:                                           770.000,00 €

davon bereits verfügt:                                                                      528.342,18 €

somit noch zur Verfügung:                                                             241.657,82 €

 

Finanzielle Auswirkungen: 87.053,92 €

Anlagen:

Auszug aus der Stadtkarte

Kostenkontrolle

2 Pläne

 

Verteiler:

13 x HFB

  1 x Minderheitenvertreter (HFB)

  2 x Vertreter (ALB)

13 x UPB

  1 x Minderheitenvertreter (UPB)

  2 x Vertreter (ALB)

  8 x Fraktionen

  4 x Stv.-Büro