Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0232                                                         Ausgegeben am 08.06.2017

                                                                                               Eing. Dat. 08.06.2017

 

 

 

 

 

Ersatzbeschaffung von zwei Mannschaftstransportwagen (MTW) für die Feuerwehr der Stadt Offenbach am Main

hier: Projektbeschluss

Antrag Magistratsvorlage Nr. 2017-187 (Dez. VI, Amt 37) vom 07.06.2017

 

 

Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

 

1.  Der Ersatzbeschaffung von zwei Mannschaftstransportfahrzeugen für die Jugendfeuerwehr und die Berufsfeuerwehr der Stadt Offenbach am Main mit Gesamtkosten in Höhe von 130.000,- € (brutto) wird zugestimmt.

 

2.  Die erforderlichen Haushaltsmittel in Höhe von 130.000,- € stehen im Finanzhaushalt 2017 im Produktkonto 02030100.0810000037 unter der Investitionsnummer 0203010800371601 „Technik“ zur Verfügung.

 

 

Begründung:

 

Von den insgesamt fünf bei der Feuerwehr Offenbach genutzten Mannschaftstransportwagen müssen zwei Stück (beides Mercedes Sprinter Kastenwagen aus dem Baujahr 2002) aus technischen und wirtschaftlichen Gründen ersetzt werden.

Der derzeitige Mannschaftstransportwagen der Berufsfeuerwehr Offenbach hat bereits über 116.000 km zurückgelegt, der aktuell von der Jugendfeuerwehr genutzte Mannschaftstransportwagen hat bisher sogar bereits 155.000 km zurückgelegt.

 

Das für die gemeinsame Jugendfeuerwehr der Stadt Offenbach am Main zu beschaffende Mannschaftstransportfahrzeug  wird von der Jugendfeuerwehr der Stadt Offenbach zum regelmäßigen Transport der Jugendlichen für Dienst- und Ausbildungsveranstaltungen, Seminare und Lehrgänge, Fahrten zu Kameradschaftsveranstaltungen wie Zeltlager und sportlichen Vergleichen und auch für überregionale Wettkämpfe im Rahmen der Jugendarbeit eingesetzt.

 

Das von der Berufsfeuerwehr genutzte baugleiche Mannschaftstransportfahrzeug hat neben zahlreichen und regelmäßigen Transportaufgaben im Rahmen des allgemeinen Dienstbetriebes einer Feuerwache der Berufsfeuerwehr auch verschiedene Aufgaben im Einsatzdienst (z.B. Notarzt- oder Mannschaftstransporte, etc.) wahrzunehmen. Zudem wird mit ihm jährlich der Transport der Ausbildungsbeamten der Berufsfeuerwehr Offenbach im Zuge der für uns sehr wirtschaftlichen gemeinsamen Ausbildungskooperation mit der Berufsfeuerwehr Darmstadt zu den einzelnen Ausbildungsstandorten übernommen.

 

Die bisherigen Fahrzeuge sollen durch diese notwendige Ersatzbeschaffung ersetzt werden. Das Fahrzeug mit der geringeren Laufleistung soll bis zu seiner endgültigen Außerdienststellung noch für ca. drei Jahre der Brandschutzerziehung für deren notwendige (überwiegend innerstädtischen) Dienstfahrten zur Verfügung stehen, bis für diese dann ebenfalls eine notwendige Fahrzeug-Ersatzbeschaffung durchgeführt wird.

 

Die verfasste Leistungsbeschreibung für diese nationale Ausschreibung lehnt sich an die Richtlinie MZF (Bayern) an, was der Nutzung der Fahrzeuge in vollem Umfang entspricht. Die zu beschaffenden Fahrzeuge fügen sich somit nahtlos in das bestehende Fahrzeugkonzept für Mannschaftstransportwagen bei der Feuerwehr Offenbach ein.

 

Die aus diesen Gründen notwendige Ersatzbeschaffungen sieht zwei baugleiche zum Ausbau als Mannschaftransportwagen geeignete serienmäßige Kastenwagen-Fahrgestelle mit einer zulässigen Gesamtmasse von ca. 3.500 kg mit einem hierfür notwendigen Feuerwehrausbau vor.

 

Die Ersatzbeschaffung der beiden Fahrzeuge soll gemäß den Vorgaben der Vergaberichtlinie der Stadt Offenbach am Main und der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) in zwei Losen (Fahrgestell und Feuerwehrtechnischer Ausbau) in einem öffentlichen Verfahren national ausgeschrieben werden.